Laden...
Redwitz
Fussball

Schlechter Start für den FC Redwitz

Im ersten Punktspiel nach der Winterpause kassiert der FC Redwitz eine 0:1-Heimpleite gegen den TSV Buch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei schwierigen Verhältnissen kämpfen FCR-Spieler Hellmuth (l.) und Gästekapitän Reichen um den Ball, daneben stehen Goller und Maksimovic.  Foto: Dieter Radziej
Bei schwierigen Verhältnissen kämpfen FCR-Spieler Hellmuth (l.) und Gästekapitän Reichen um den Ball, daneben stehen Goller und Maksimovic. Foto: Dieter Radziej
Im Nachholspiel der Fußball-Landesliga Nordost mussten die Redwitzer gegen den favorisierten TSV Buch eine bittere Niederlage hinnehmen. Auf dem Redwitzer Trainingsplatz war es für beide Mannschaften schwierig, ein flüssiges Kombinationsspiel zu zeigen, deshalb versuchte man, mit langen Bällen in die Tiefe die gut organisierten Abwehrreihen auszuhebeln.

Landesliga Nordost

FC Redwitz - TSV Buch 0:1
Die Gäste spielten in der Anfangsphase einige gute Pässe in die Schnittstellen, doch die Redwitzer Abwehrformation klärte immer wieder. Weil sich auch die FC-Angreifer nicht entscheidend durchsetzten, waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. In der 25. Minute prüfte der starke Gästespieler Christian Örtel den Redwitzer Torwart Patrick Jauch.
Doch dieser holte den scharf und flach getretenen Freistoß bravourös aus der unteren Ecke.

Im direkten Gegenzug hatte Gästetorwart Daniel Ruck keine große Mühe, einen unplatzierten Freistoß von Mehmet Catlakcan aufzunehmen. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der Druck der Redwitzer Mannschaft etwas stärker, doch außer einem Flachschuss von Stefan Dinkel (40.), der ebenfalls eine Beute von Daniel Ruck wurde, ergaben sich keine weiteren Torchancen.

Auch nach dem Seitenwechsel war das Spiel ausgeglichen. Die größte Chance in dieser kampfbetonten Partie hatten jedoch die Redwitzer: David Daumann bediente Mehmet Catlakcan, dieser zog aus halblinker Position ab. Daniel Ruck wehrte den scharf und platziert geschossenen Ball zwar ab, doch der Ball landete bei Daniel Dinkel, der den Nachschuss allerdings nicht im Tor unterbrachte (62.).

Wenn man solche Möglichkeiten auslässt, wird man meistens dafür bestraft. Durch einen individuellen Fehler in der Redwitzer Abwehr kam Daniel Maksimovic an den Ball und hatte keine Mühe, die Kugel zum 1:0-Siegtreffer für den TSV über die Linie zu schieben (75.).

Aufbäumen ohne Erfolg

Im Endspurt versuchte die Reichel-Truppe das Blatt doch noch zu wenden und stürmte mit allem was sie zu bieten hatte. Selbst der nach vorne geeilte Torwart Patrick Jauch versuchte, im Anschluss an einem Freistoß den guten Gästetorwart Daniel Ruck mit einem Kopfball zu überwinden, scheiterte aber. Alles in allem wäre eine Punktteilung ein gerechtes Ergebnis gewesen, denn die besseren Einschussmöglichkeiten hatten die Redwitzer.

"Diese knappe Niederlage ist für uns sehr ärgerlich. Meiner Meinung nach hätte kein Team den Sieg verdient. Ein einziger Fehler brachte die Entscheidung. Aber es geht weiter, wir geben nicht auf", sagte Reichel nach der Partie. Sein Gegenüber, Helmut Rahner, zog ein ähnliches Fazit: "Wir sind glücklich, hier gewonnen zu haben, denn auf dem Boden war es nicht leicht für die Akteure. Es war beidseitig eine ausgeglichene Partie. Wir haben jedoch ein Tor mehr geschossen als der Gegner - und nur das zählt."
FC Redwitz: Jauch, F.Goller, Ch. Goller, Hellmuth, Pfadenhauer, St. Dinkel, Mex, Daumann, Koch, Catlakcan (85. Beier), Fischer (35. D. Dinkel)/ TSV Buch: Ruck, Marciano, Metz, Fleischmann, Reichel, Brehm (76. Hofmann), Örtel, Weber (46. Botzel), Schreiner, Z. Maksimovic, Sand (65. D. Maksimovic)/ Tore: 0:1 Daniel Maksimovic (75.)/ SR: Kreye (SSV Warmensteinach)/ Zuschauer: 100/ Gelbe Karten: Catlakcan, F. Goller - Weber, Örtel, Brehm, D Maksimovic
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren