Laden...
Redwitz
Fußball-Landesliga Nordost

Redwitzer werden in Frohnlach ausgekontert

Der FC Redwitz hat beim Mitaufsteiger in die Fußball-Landesliga Nordost, dem VfL Frohnlach II, mit 0:2 verloren. Koch ließ für die Redwitzer die Chance zur Führung vom Elfmeterpunkt aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Redwitzer Christian Goller (rechts) wirft sich in einen Schuss von Kevin Hartmann. Foto: Heinrich Weiß
Der Redwitzer Christian Goller (rechts) wirft sich in einen Schuss von Kevin Hartmann. Foto: Heinrich Weiß
+5 Bilder
Der FC Redwitz bleibt auswärts weiter ohne Punkt. Die Mannen von Trainer Uwe Kalb verloren beim Mitaufsteiger VfL Frohnlach II gestern Nachmittag mit 0:2 und liegen mit zwei Heimsiegen und zwei Auswärtsniederlagen auf Rang 10 der Tabelle.
Mit großem Engagement begannen beide Teams. Die Zweikämpfe wurden intensiv geführt. In der 12. Min. wurde Fischer im Frohnlacher Strafraum zu Fall gebracht. Zum Elfmeter trat Maurice Koch an. Er scheitert aber am glänzend reagierenden VfL-Torhüter Hempfling.

Graf schießt zum 1:0 ein

Nach einer Viertelstunde fuhr die Heimelf einen Konter, bei dem Werner geschickt wurde. Seinen Querpass verpasste Hartmann noch, aber der nachrückende Graf schob den Ball von der Strafraumgrenze überlegt zum 1:0 ein.
Sechs Minuten später besaß der VfL die nächste Möglichkeit gegen ein Redwitzer Team, das nach dem Gegentor den Faden verloren hatte. Nach Flanke von Hartmann kam Jakob am langen Pfosten zum Kopfball, traf aber nur das Aluminium. In der 32. Min. vergab Fischer eine hochkarätige Chance zum Ausgleich. Der Kopfball des Redwitzers aus drei Metern ging aber weit neben das Tor. Kurz vor der Pause folgte der nächste Konter der Elf von VfL-Trainer Oliver Müller. Hartmann drang in den Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Doch wie zuvor Koch für den FCR, ließ auch Alles für den VfL diese Chance liegen, indem er den Ball nur an den Pfosten setzte.

Lulei sorgt für frischen Wind beim FCR

Mit einer Veränderung in der Offensive begannen die Redwitzer die zweite Hälfte. Lulei kam für Dietz und prüfte den VfL-Schlussmann gleich mit einem Fernschuss. Nach gut einer Stunde plätscherte das Spiel so dahin. Der VfL ging mit kontrollierter Offensive zu Werke und verwaltete seine Führung. Die Gäste kamen in der Offensive nicht zum Zug.
Nach 65 Minuten dann wieder mal ein Schuss Richtung Tor - Dalke zog aus 25 m ab, doch Torwart Hempfling lenkte den Ball über die Latte. Der Gast wollte den Ausgleich, doch Torchancen erarbeiten sie sich bis 15 Minuten vor Spielende nicht. Auch die Konter des VfL wurden immer weniger. Als Graf allein vor Torwart Jauch auftauchte, blieb der Redwitzer Sieger. Der FCR-Keeper war unmittelbar in der nächsten Szene gegen Hartmann im Strafraum schon geschlagen, doch der Frohnlacher schob aus spitzem Winkel den Ball am Tor vorbei.
Zehn Minuten vor Schluss fiel die Vorentscheidung. Werner wurde steil geschickt, setzte sich gegen Jauch außerhalb des Strafraums durch und schob aus 16 m den Ball zum 2:0 ein. miwe

Die Statistik

VfL Frohnlach II: Hempfling - Scheler, Jakob, Moritz, Rebhan, Alles, Fischer, Knie, Hartmann (86. Schülein), Werner, Graf / FC Redwitz: Jauch - Hellmuth, Chr. Goller, Dinkel, F. Goller (84. Pfadenhauer), Daumann (57. Mex), Schuberth, Koch, Fischer, Dietz (46. Lulei), Dalke / SR: Fenkl (Hafenpreppach) / Zuschauer: 435 / Tore: 1:0 Graf (16.), 2:0 Werner (81.) / Besondere Vorkommnisse: Maurice Koch (Redwitz) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Jonas Hempfling (12.). Daniel Alles (Frohnlach II) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart (40.)
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren