Redwitz
Jugendfußball

Redwitzer Talente bei Turnieren Erste, Zweite und Vierte

Bei der 16. Auflage des Jugendturniers beim FC Redwitz waren sechs E2-Junioren und acht F2-Junioren-Teams am Start.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die teilnehmenden Mannschaften am D-Juniorinnen-Turnier des FC Redwitz mit der Siegermannschaft RSV Drosendorf (stehend hinten rechts, weiße Trikots) und Christian Zorn, stellvertretender CSU-Ortsverbands Vorsitzender.  Foto: Dieter Radziej
Die teilnehmenden Mannschaften am D-Juniorinnen-Turnier des FC Redwitz mit der Siegermannschaft RSV Drosendorf (stehend hinten rechts, weiße Trikots) und Christian Zorn, stellvertretender CSU-Ortsverbands Vorsitzender. Foto: Dieter Radziej
+1 Bild
Die E2-Kicker spielten im Modus "Jeder-gegen-jeden". Simon Ehnes, SPD- Fraktionssprecher, führte zusammen mit dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Jochen Körner die Siegerehrung durch. Das Turnier gewannen die Gastgeber vom FC Redwitz mit 13 Punkten und 9:0 Toren. Der FC Burgkunstadt folgte mit zehn Punkten auf Platz 2 vor dem FC Marktgtraitz (8). Je vier Punkte hatten der TSV Küps und der SCW Obermain erreicht. Das bessere Torverhältnis brachte den Küpser Talenten den vierten Platz ein. Mit einem Punkt belegte der FC Michelau den letzten Rang.


F2-Junioren

Die F2-Junioren spielten in zwei Gruppen um die Endrundenplätze. Das Spiel um Platz 7 entschied die Spvg Ahorn mit 2:0 gegen den FC Lichtenfels für sich. Der SSV Ober-/Unterlangenstadt besiegte die SG Rothenkirchen/Pressig/Neukenroth mit 2:1 und sicherte sich damit Platz 5.
3:0 gewann der TSV Küps gegen den TBVfL Neustadt-Wildenheid und freute sich über den dritten Platz. Im Finale gewann der FC Adler Weidhausen knapp mit 1:0 gegen den FC Redwitz.


D-Juniorinnen

Den Abschluss machten die D-Juniorinnen mit zehn Mannschaften. Nach spannenden Vorrundenspielen und Platzierungspartien überreichte Christian Zorn, stellvertretender Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes, den Siegerpokal an den RSV Drosendorf, der im Finale den SV Fortuna Untersteinach knapp mit 1:0 bezwang. Das Spiel um Platz 3 entschied der FC Michelau ebenso mit 1:0 gegen den FC Redwitz für sich.
Mit dem gleichen Ergebnis triumphierte die SpVgg Weißenstadt gegen die ATG Tröstau und sicherte sich Platz 5. Ebenso reichte der Spvg Eicha ein Tor, um vor der TSG Bamberg den siebten Rang zu belegen. Das Spiel um Platz 9 entschied der Schwabthaler SV mit 2:0 gegen den SV Stadelhofen für sich. Zur Erinnerung an dieses Turnier erhielten alle Teilnehmer kleine Pokale. dr

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren