Bad Staffelstein
Faustball

Pfrommer schlägt Dennach zum deutschen Titel

Die Angreiferin des TSV Dennach macht die entscheidenden Punkte im Finale um die deutsche Meisterschaft in Bad Staffelstein. Mit 0:3 unterlag Calw im Endspiel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sonja Pfrommer vom TSV Dennach drischt einen Ball über die Leine. Foto: Uwe Gick
Sonja Pfrommer vom TSV Dennach drischt einen Ball über die Leine. Foto: Uwe Gick
+9 Bilder
Die deutsche Hallenfaustball-Meisterschaft der Frauen in Bad Staffelstein hätte mehr Resonanz verdient gehabt. Die Zuschauer, die in die Adam-Riese-Halle gekommen waren, bekamen viele hochklassige und spannende Matches geboten. Am Samstag fanden die Vorrundenspiele statt, hier schieden von den sechs Teams der SV Ahlhorn und der TV Vaihingen aus.
Im Halbfinale am Sonntag standen sich der Titelverteidiger und hohe Favorit, der TV Jahn Schneverdingen, und der TSV Calw gegenüber. Hier siegte Calw mit 3:1 Sätzen. Im zweiten Semifinale kam es zum Duell zwischen dem MTSV Selsingen dem TSV Dennach. Die Schwarzwälder fertigten die Norddeutschten mit 3:1 ab.

Selsingen mit vielen Fans

Im Spiel um Platz 3 zwischen dem TV Jahn Schneverdingen und dem mit dem größten Anhang angereisten MTSV Selsingen. Selsingen ließ nichts anbrennen und bezwang Schneverdingen mit 3:1 Sätzen.

Im Endspiel zwischen dem TSV Calw und dem TSV Dennach standen sich zum erstenmal zwei Südvertreter gegenüber. Die beiden Schlagfrauen der deutschen Nationalmannschaft, Stephanie Dannecker (Calw) und Sonja Pfrommer (Dennach) standen sich dabei gegenüber.

Calw holt im Finale Rückstand auf

Den besseren Start erwischten die Dennacherinnen (5:1). Drei Fehler von Pfrommer brachten Calw ins Spiel. Über 5:5 und 8:8 ging es in die Satzverlängerung. Den vierten Dennacher Satzball konnten Elke Schöck und ihr Team dann jedoch nicht mehr abwehren. Mit 14:12 ging Durchgang 1 nach Dennach.
Im zweiten Satz zündeten die Dennacherinnen den Turbo. Binnen weniger Minuten zogen sie mit 7:0 weg und holten sich den Abschnitt mit 11:4.
Auch im dritten Abschnitt unterlaufen den Calwerinnen deutlich mehr Fehler als Dennach, das wieder schnell davonzog - auch weil Anna-Lisa Aldinger ein perfektes Zuspiel nach dem anderen für Pfrommer serviert. Calw kam zwar nochmal auf 5:7, 6:8 und 7:9 heran, doch Dennach ließ sich nicht mehr einholen. Ein Ass von Pfrommer und ein anschließender Preller - beide über Lisa Kübler, brachten den Sieg. So wurde der TSV Dennach, nach seiner deutschen Meisterschaft 2012 im Freien und den beiden Silbermedaillen in den letzten beiden Jahren in der Halle diesmal Gold.
Die Sieger ehrten Europa-Abgeordnete Monika Hohlmeier, der Staffelsteiner Bürgermeister Jürgen Kohmann und der Präsident der Deutschen Faustball Liga (DFBL), Ulrich Meiners.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren