Lichtenfels
Sportkegeln

Lahm verliert gegen den Tabellenzweiten

Nach zwei deutlichen Heimsiegen in den Vorjahren zieht diesmal der TSV Lahm gegen den KV Lohengrin Kulmbach den Kürzeren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit der Tagesbestleistung von 542 Kegeln erspielte Edwin Zang zwar einen Punkt für sein Team, doch an der Niederlage des TSV Lahm konnte er nichts ändern. Foto: Lippert
Mit der Tagesbestleistung von 542 Kegeln erspielte Edwin Zang zwar einen Punkt für sein Team, doch an der Niederlage des TSV Lahm konnte er nichts ändern. Foto: Lippert
Das Führungsduo der Kegler-Regionalliga Oberfranken/Unterfranken der Männer zieht weiterhin unbeirrt seine Kreise. Der Spitzenreiter SKV Versbach siegte im unterfränkischen Duell gegen den TSV Hollstadt deutlich. Der KV Lohengrin Kulmbach ließ beim TSV Lahm nichts anbrennen. Auch in der Regionalliga der Frauen setzte sich das Führungsduo durch und vergrößerte den Abstand zu den Verfolgern.


Regionalliga Ofr./Ufr., Männer

TSV Lahm -
KV Lohengrin Kulmbach 2:6

Die Gesamtleistung der Gastgeber war zu schwach, um gegen ein Spitzenteam bestehen zu können. Nach den Startpaarungen war für die TSV-Herren noch alles drin, sie lagen mit 2:0 Mannschaftspunkten (MP) in Führung. Mit 141, 121, 131 und 134 Kegeln siegte Ulf Böhm (527/174) bei 2,5:1,5 Satzpunkten (SP) gegen Matthias Meußgeyer (521/164), der 130, 119, 138 und 134 Holz spielte. Auch Edwin Zang (542/195) behielt mit 138, 126, 143 und 135 Holz bei 3:1 SP gegen Alexander Lutz (538/180), der 135, 145, 125 und 133 Kegel erzielte, die Oberhand.
Bereits in der Mittelgruppe gelang den Gästen der Ausgleich. Keine Chance hatte Daniel Stang (499/157) mit 131, 119, 134 und 115 Kegeln gegen Stephan Wagner (529/163), der mit 144, 125, 137 und 123 Holz alle vier Sätze für sich entschied. Im anderen Duell unterlag Christopher Müller (468/148), der mit 118, 114, 111 und 125 Holz einen schwachen Tag erwischte, gegen Jörg Förtsch (474/155), der mit 124, 116, 106 und 128 Kegeln ebenfalls nicht überzeugte.
In den Schlussduellen musste Steffen Engelhardt (480/157) mit 103, 114, 132 und 131 Holz bei 2:2 SP seinem Kontrahenten Matthias Hahn (514/174), der 120, 147, 130 und 117 Kegel erzielte, den MP überlassen. Trotz einer guten Leistung und besserer Holzzahl unterlag Gerald Lutter (537/184), der 135, 135, 124 und 143 Kegel spielte, mit 1:3 SP gegen Florian Pittroff (530/176), der 146, 141, 126 und 117 Holz traf, so dass die Pleite nicht zu vermeiden war.


Regionalliga Ofr./Ufr., Frauen

RSC Concordia Oberhaid -
TSV Lahm 6:2

Nur drei Neuner (3042:3016) trennten den TSV Lahm von einem Punktgewinn in Oberhaid, der für die Rückrunde neue Motivation gebracht hätte - doch nun wird es schwer, die Liga zu halten. In den Startpaarungen trennten sich beide Teams unentschieden. Während Natalie Müller (473) mit 1:3 SP gegen Verena Geiger (489) unterlag, erspielte Anja Thomas (532) mit 3,5:0,5 SP gegen Hilde Peter (490) den Ausgleich. In der Mittelgruppe fiel die Entscheidung, die Gastgeberinnen gingen mit 3:1 MP in Führung: Ersatzspielerin Sandra Schnitzker (448) verlor mit 1:3 SP gegen Anke Raab (477), während Meike Berumen-Garcia (521) bei 2:2 SP gegen Sandra Karl (523) nur drei Kegel zum MP fehlten.
In den Schlussduellen holte Marina Vondran (542) gegen Theresa Schwartz (523) bei 2:2 SP den zweiten MP für die Gäste, doch Sabine Kochmann (500) war gegen Michaela Krug (540) mit 0:4 SP chancenlos. lipp
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren