Trieb
Mountainbike

Kinder treten kräftig in die Pedale

Am 22. und 23. Juni ist Trieb wieder das Mekka der Fahrradfahrer, wenn es beim Alpina-Cup um Punkte und beim Frankenbike-Marathon um den Sieg geht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kräftig in die Pedale treten, heißt es wieder für alle Altersklassen, besonders für die Jugendlichen, am 22. Juni beim Alpina-Cup des RVC Trieb.   Foto: Alfred Thieret
Kräftig in die Pedale treten, heißt es wieder für alle Altersklassen, besonders für die Jugendlichen, am 22. Juni beim Alpina-Cup des RVC Trieb. Foto: Alfred Thieret
Am Samstag, 22. Juni, dem Vortag zum 16. Frankenbike-Marathon, veranstaltet der RVC Trieb rund um das Sportgelände des FC Trieb den dritten von zehn Läufen des Alpina-Cups.

Die Rennen in allen Altersstufen sollen vor allem Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, an altersgerechten Wettkämpfen der olympischen Disziplin Mountainbike-Cross-Country teilzunehmen.

Startberechtigt sind alle Jungen und Mädchen von der U7 bis zur U19. Die Strecken und die jeweilige Renndauer sind dem Alter angepasst. Die Runden sind zwischen 650 m und 3200 m lang.

Nicht nur für die Jugend

Aber auch Männer (in vier Klassen) und Frauen (zwei Klassen) sind am Start. Zusätzlich ist ein Geschicklichkeitsparcours aufgebaut, der ab 9.30 Uhr genutzt werden kann. Auch bei Staffelrennen können die Biker ihre Kräfte messen. Die Cross-Country-Rennen für Jugendliche und Erwachsene werden in der Zeit von 10 Uhr bis 15.15 Uhr gestartet.

U9 macht den Anfang

Es beginnt die Altersklasse U9 um 10 Uhr über vier kurze Runden, gefolgt von der U7 um 10.25 Uhr, die drei Runden über den Sportplatz drehen. Ab 10.45 Uhr geht die U11 über vier mittlere Runden ins Rennen. Es folgen die U13 um 11.15 Uhr (fünf mittlere Runden), die U15 um 12.10 Uhr (fünf verkürzte Runden) und dem Staffelrennen um 13 Uhr. Um 13.40 Uhr erfolgt dann die Siegerehrung für die fünf Einzelrennen.

Der Startschuss für das Rennen der Altersklassen U17/Damen 1 und 2/Herren 3 fällt gegen 14.15 Uhr. Sie haben fünf lange Runden zu absolvieren. Die Altersklassen U19/M20/Herren 1 und 2 fahren ab 15.15 Uhr sechs lange Runden. Die Sieger der beiden letzten Rennen werden um 17 Uhr geehrt. Nachmeldungen sind am Samstag noch von 9 bis 12 Uhr möglich, spätestens aber bis eine Viertelstunde vor Rennbeginn.

Die Startnummernausgabe für bereits angemeldete Teilnehmer erfolgt von 9 Uhr bis 14 Uhr. Ab 9 Uhr kann man sich mit Kaffee und Kuchen stärken. Meldungen sind möglich unter www.rvc-trieb.de oder per Fax 09571/157715.

Vier Wettbewerbe beim Marathon

Tags darauf, am Sonntag, 23. Juni, findet dann mit dem 16. Frankenbike-Marathon ein sportlicher Höhepunkt statt. Neben dem Einsteigerrennen (20 km) stehen noch ein Halbmarathon (45 km), ein Marathon (85 km) und ein Wettbewerb für die Enduro-Klasse (45 km) auf dem Programm. Nähere Informationen gibt es unter www.frankenbikemarathon.de .

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren