Laden...
Altenkunstadt
Hallenfussball

1.FC Altenkunstadt/1.FC Woffendorf verteidigt Titel

Der 1.FC Altenkunstadt/1.FC Woffendorf hat den Titel bei seinem Hallenturnier verteidigt und sich nach dem dritten Gewinn des Bürgermeister-Fred-Hermannsdörfer-Turniers den Wanderpokal gesichert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Derbys zwischen dem 1. FC Altenkunstadt/1. FC Woffendorf und dem 1. FC Burgkunstadt sind immer wieder interessant: Im Halbfinale setzten sich die Hausherren durch, auch weil Burgkunstadt (blaue Trikots) - wie diese Szene zeigt - ins eigene Tor traf.  Dieter Radziej
Die Derbys zwischen dem 1. FC Altenkunstadt/1. FC Woffendorf und dem 1. FC Burgkunstadt sind immer wieder interessant: Im Halbfinale setzten sich die Hausherren durch, auch weil Burgkunstadt (blaue Trikots) - wie diese Szene zeigt - ins eigene Tor traf. Dieter Radziej
+1 Bild

Spannung bis zum Schluss bekamen die Zuschauer beim Bürgermeister-Fred-Hermannsdörfer-Hallenfußballturnier des 1. FC Altenkunstadt/1. FC Woffendorf in der Altenkunstadter Dreifachturnhalle geboten. Das Endspiel zwischen den Gastgebern und dem SC Jura Arnstein entschied das Neunmeterschießen - mit dem besseren Ende für Altenkunstadt/Woffendorf.

Bei der 30. Auflage des traditionsreichen Turniers gingen zehn Mannschaften an den Start. Für das Halbfinale qualifizierten sich Arnstein, der TSV Marktzeuln, der 1. FC Burgkunstadt und die Gastgeber aus Altenkunstadt und Woffendorf.

Während Arnstein dank eines 2:0-Erfolges ins Endspiel einzog, siegten die Gastgeber im Derby gegen den Nachbarn mit 3:0. Auch im Spiel um Platz 3 musste sich Burgkunstadt geschlagen geben und verlor gegen Marktzeuln mit 0:2.

Endspiel beginnt furios

Das Endspiel zwischen Altenkunstadt/Woffendorf und Arnstein begann furios. Nach nur 20 Sekunden gingen die Hausherren in Führung. Arnsteins Spielertrainer Sebastian Hopfenmüller nutzte einen Ballverlust im Mittelfeld, um den Ausgleich zu erzielen. Altenkunstadt/Woffendorf hatte durch Natterer und Schultheis in der regulären Spielzeit hochkarätige Möglichkeiten, bis zum Schlusspfiff blieb es aber beim 1:1. Das Neunmeterschießen musste entscheiden.

Dort avancierte Johannes Oppel, Torwart der Gastgeber, zum Matchwinner. Er fischte den Versuch von Hopfenmüller aus der linken unteren Ecke und führte seine Mannschaft zur Titelverteidgung. Altenkunstadts Erster Bürgermeister Robert Hümmer überreichte den Wanderpokal an den 1. FC Altenkunstadt/1. FC Woffendorf. Weil der Fusionsverein zum dritten Mal das Turnier gewann, ging der Pokal in den Besitz von Altenkunstadt/Woffendorf über.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren