Lichtenfels
Bilanz

Sparkasse Coburg-Lichtenfels schließt die Filiale in Weidhausen

Die Sparkasse Coburg-Lichtenfels spricht von einem anspruchsvollen, aber erfolgreichen Jahr. Trotzdem wird eine Zweigstelle dichtgemacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kunden legen ihr Geld vermehrt in Wertpapieren und Wohneigentum an. Foto: Patrick Seeger/dpa
Die Kunden legen ihr Geld vermehrt in Wertpapieren und Wohneigentum an. Foto: Patrick Seeger/dpa
"Ein weiteres anspruchsvolles, aber erfolgreiches Jahr liegt hinter uns", betonte Martin Faber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, bei der Bilanzpressekonferenz am Dienstag in Lichtenfels. Allerdings die Niedrig- bis Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie die stetig steigenden regulatorischen Anforderungen stellten auch die Sparkasse vor neue Herausforderungen.
"Mit dem im Jahr 2017 erreichten Geschäftsergebnis sind wir gut gerüste, für aktuelle und künftige Herausforderungen", unterstrich Faber. Damit konnte die Sparkasse Coburg-Lichtenfels erneut Substanz aufbauen als Vorsichtsmaßnahme für die Zukunft. Der Vorstandsvorsitzende freute sich über ein weiterhin stabiles Einlagen- und Kreditgeschäft berichten zu können. Die Kundeneinlagen liegen mit 2,178 Milliarden Euro stabil auf dem Stand des Vorjahres. Der Kreditbestand betrug rund 1,6 Milliarden Euro. Die Bilanzsumme ist erneut gewachsen und erzielt mit knapp 2,6 Milliarden Euro einen erneuten Höchststand. "Zum achten Mal in Folge", konkretisierte Faber.


Fondssparpläne sind gefragt

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase interessieren sich die Kunden für renditestarke Alternativen und investieren noch stärker in Wertpapiere. 2017 wurden allein über 3170 Fondssparpläne neu angelegt. "Das regelmäßige Sparen hat den Vorteil, dass man in verschiedenen Phasen der Zinspolitik sein Geld anlegt", erläutert Faber.
"In Zeiten der Niedrigzinsphase besteht auch weiterhin der Wunsch nach Wohneigentum", so Fabers Stellvertreter Roland Vogel. Im vergangenen Jahr hat die Sparkasse Coburg-Lichtenfels rund 1400 Investitionen mit einem Gesamtvolumen von rund 150 Millionen Euro in wohnwirtschaftliche genutzte Immobilien finanziell begleitet. Dies entspreche gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von über 3,4 Prozent (Bayernwert -0,6 Prozent). Der Kreditbestand an Wohnungsbaukrediten stieg gegenüber dem Vorjahr um 3,7 Prozent auf insgesamt 784,3 Millionen Euro und damit auf einen historischen Höchststand. "Die weiterhin ungebrochen hohe Nachfrage kann am Immobilienmarkt jedoch kaum noch befriedigt werden", erläuterte Vogel. Mit einem Gesamtvolumen von knapp 21 Millionen Euro haben sich die Kunden der Sparkasse Coburg-Lichtenfels insgesamt 1886 Konsumwünsche erfüllt. Und damit mehr aus im Vorjahreszweitraum. Der Kreditbestand bei Unternehmen und Selbstständigen konnte laut Vogel auf 799 Millionen Euro ausgeweitet werden.
Bei der privaten Altersvorsorge setzen die Menschen in der Region zunehmend auf die Riester-Rente, die auf hohem Niveau nachgefragt wird. Mobiles Banking liegt auch weiterhin im Trend. Dies belegen die seit Jahren steigenden Nutzungszahlen. Die Banking-App der Sparkasse nutzen über 12 000 Kunden. Das mobilen Online-Banking wird von fast 55 Prozent der Privatkonten und über 70 Prozent der Geschäftskonten genutzt. Die Internetfiliale wurde über 6,6 Millionen Mal besucht.
Mit der Onlineberatung bietet die Sparkasse Coburg-Lichtenfels seit Jahresbeginn eine ganz neue Form der Beratung an. Im neu errichteten Beratungs-Center in Neustadt bei Coburg wurden für drei Online-Berater zukunftsträchtige Arbeitsplätze mit multimedialer Ausstattung geschaffen. "Die Online-Beratung kommt bei den Kunden gut an", so Vogel.


Filiale in Weidhausen schöießt

Den weiteren Ausbau digitaler Kundenangebote nannte Faber genauso notwendig wie die regelmäßige Überprüfung der Anzahl und Wirtschaftlichkeit der Filialen. Und so wird Mitte Juni das Team des Finanzcenters in Weidhausen in Sonnefeld untergebracht. Für 2018 plant die Sparkasse keine weitere Standortschließung. Auch weitere Fusionen am Obermain sind nicht geplant.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren