Michelau
Wettbewerb

Rennfahrer düsen auf Platz 1

Birgit Kirster holte mit einer dynamischen Aufnahme von zwei Motorradfahrern den Podiumsplatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Birgit Kirster sicherte sich mit ihrer dynamischen Aufnahme von zwei Motorradfahrern den ersten Platz im Monatswettbewerb der Michelauer Fotofreunde.  Foto: Birgit Kirster
Birgit Kirster sicherte sich mit ihrer dynamischen Aufnahme von zwei Motorradfahrern den ersten Platz im Monatswettbewerb der Michelauer Fotofreunde. Foto: Birgit Kirster
+1 Bild

Dirt-Track-Races: So lautet der Titel eines Bildes von Birgit Kirster, das der Film- und Fotoclub Michelau zum "Bild des Monats" November kürte. Diesmal hatten die vier Juroren des Vereins die nicht ganz leichte Aufgabe unter einer Vielzahl von eingereichten Aufnahmen, die von Naturmotiven, Studioaufnahmen, Vogelporträts bis hin zu Sport- und Architekturaufnahmen reichte, die Siegerbilder zu ermitteln.

Immer am zweiten Wochenende im September treffen sich auf der knapp 800 Meter langen Sandbahn bei Hindenberg (Lübbenau/Spreewald) Rennfahrer zum Vintage-Dirt-Track-Racing. Auch heuer lieferten sich Automobile und Motorräder, die bis einschließlich 1959 gebaut worden sind, knallharte Kämpfe. Dass dabei viel Staub und Splitt aufgewirbelt wird, hat Birgit Kirster eindrucksvoll in ihrem Siegerbild festgehalten. Dem Betrachter drängt sich die Frage auf, wer aus dem Zweikampf der beiden Motorradfahrer wohl als Gewinner hervorgegangen ist.

Weibliche Rundungen auf Platz 2

Den zweiten Platz belegte Reinhold Hopf mit einer Studioaufnahme, die den Blick des Betrachters auf weibliche Rundungen, so auch der Titel des Bildes, lenkt. Zur Technik: Der Fotograf mischt aufgesprühtes Wasser mit Glyzerin, um die Oberflächenspannung der Wassertropfen zu erhöhen. Durch diese Vorgehensweise erhält er besonders gleichmäßige, schön gewölbte Tropfen. Mit einer sogenannten "Bodyscape-Beleuchtung" wird das Ganze anschließend ins rechte Licht gesetzt.

Birgit Kirster sicherte sich auch den 3. Platz. Ihre Aufnahme zeigt einen Surfer, der in einer ausgesprochen eleganten Bewegung auf der Eisbachwelle im englischen Garten in München in die tosenden Fluten stürzt. Mit ihren "Rotkehlchen-Porträt" belegte Marlies Völker den vierten Platz.

Am 29. November findet ein interner Arbeitsabend mit einem Model-Shooting statt. Beginn ist 19 Uhr im Vereinszimmer des Kulturhauses in Neuensee. Die nächste Fotobörse findet am 15. März in der Angerturnhalle statt. Informationen zum Vereinsgeschehen sind auf der neu gestalteten Homepage der Fotofreunde unter www.fotoclub-michelau.de zu finden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren