Spiesberg am Main
Ortsbegehung

Regen geht seinen eigenen Weg

Zahlreiche Spiesberger informierten sich über die Neuregelung der Abwasserbeseitigung. Zukünftig werden die Abwässer und das Schmutzwasser getrennt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Lebhaft genutzt wurde von der Einwohnerschaft im Spiesberg die Möglichkeit, sich über die Neuregelung der Abwasserbeseitigung in ihrem Ort zu informieren. Foto: Dieter Radziej
Lebhaft genutzt wurde von der Einwohnerschaft im Spiesberg die Möglichkeit, sich über die Neuregelung der Abwasserbeseitigung in ihrem Ort zu informieren. Foto: Dieter Radziej
+1 Bild
Die Neuregelung der Abwasserbeseitigung war ein Thema, das alle Gemeindebürger in Spiesberg interessierte. Dementsprechend nahmen auch viele an der Ortsbesichtigung der Gemeinde Altenkunstadt mit dem Planungsbüro und der bauausführenden Firma teil.
Dabei verdeutliche Erster Bürgermeister Robert Hümmer (CSU) nochmals einleitend, dass die Gemeinde allen die Möglichkeit biete, sich vor Beginn der Bauarbeiten über das gesamte Vorhaben zu informieren. Deshalb konnte er zu dieser Zusammenkunft auf dem Dorfplatz auch Diplom-Ingenieur Michael Dötzer vom Planungsbüro Strunz und Geschäftsführer Steffen Groschupp von der Günther-Bau GmbH in Stadtsteinach, die den Bauauftrag erhalten hat, sowie Vertreter der Gemeineverwaltung und des Bauhofes willkommen heißen.


Reinigungswerte werden nicht mehr erreicht

Dötzer erinnerte daran, dass nach der Änderung der gesetzlichen Vorgaben der EU es sich wie bei der Wasserwirtschaft gezeigt habe, dass die alten Teichkläranlagen nicht mehr weiterbetrieben werden dürfen, da sie die erforderlichen Reinigungswerte aufgrund ihres Alters und ihrer technischen Ausstattung nicht mehr erreichen können. Im Falle von Spiesberg sei deshalb eine SBR-Kleinkläranlage, ähnlich wie im Gemeindeteil Zeublitz vorgesehen. Aus Sicht des Planungsbüros sie diese etwa in der Nähe des bestehenden Teichklärbeckens möglich, wobei natürlich noch die Versorgungsleitungen, insbesondere Strom, verlegt werden müssen. Von der neuen Kleinkläranlage aus werden alle Anwesen in Spiesberg bis zur jeweiligen Grundstücksgrenze erschlossen.


Abwässer werden getrennt

Ein weiterer Aspekt in dieser Neukonzipierung der Abwasserbeseitigung sei zudem die künftige Trennung der Abwässer und des Schmutzwassers. Während in dem bestehenden Kanal, einem Mischwasserkanal, künftig nur noch die Dachflächen und das Regenwasser abgeleitet werden dürfen, gelangt das Schmutzwasser über einen zweiten noch zu errichtenden Kanal in die Kläranlage. Diese ist, wie die Nachfrage aus der Mitte der Dorfgemeinschaft ergab, auf rund 100 Einwohner ausgelegt, wobei durch die Trennung der Abwässer auch ein effektiverer Betrieb möglich sein werde, wie Dötzer erläuterte. Voraussichtlich im Mai/Juni 2019 werden diese Bauarbeiten beginnen und an jedes Anwesen ein entsprechender zweiter Hausanschluss verlegt werden. Eine Straßenausbaubeitragssatzung, wie in verschieden Bedenken geäußert wurden, muss nicht mehr angewendet werden, erklärte Bürgermeister Hümmer auf Anfrage.


Strom-Dachständer abbauen

Ergänzend zu alledem erläuterte Geschäftsleiter Alexander Pfaff, dass die Gemeindeverwaltung auch mit verschiedenen Versorgungsunternehmen im Gespräch sei. Einmal möchte die Verwaltung erreichen, dass die teilweise noch vorhandenen Strom-Dachständer abgebaut werden und andererseits, wenn ohnehin ein bis zu vier Meter tiefer Kabelgraben erforderlich ist, auch entsprechende Leerrohre (etwa für die Breitbandverkabelung) eingeplant werden.
Die Gemeindeverwaltung informierte in diesem Zusammenhang auch über die Auftragsvergabe für die Abwasseranlage, die zwischenzeitlich stattgefunden hat. Die Tiefbauarbeiten mit 1 260 822,71 Euro gingen an die Firma Günther-Bau GmbH, die Sanierung des bestehenden Kanals wurde der Firma Kanal-Türpe, Gochsheim zum Angebotspreis von 107 622,72 Euro übertragen, während die SBR-Anlage mit ihrer technischen Ausrüstung an die Firma Utp Umwelttechnik GmbH, Seybothenreuth zum Angebotspreis von 71 622,58 Euro vergeben wurde.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren