Reundorf
Unterhaltung

Musikalische Reise um die Welt beim Winterball in Reundorf

Tolle Stimmung herrschte beim Winterball der Landwirtschaft in der Maintalhalle in Reundorf. Höhepunkt war der Auftritt des Winterball-Teams.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine  zwölfköpfige Gruppe begeisterte die Besucher mit ihrem Auftritt "Eine Reise um die Welt". Hier tanzen die Männer und Frauen nach dem Lied "Griechischer Wein" voller Elan einen Sirtaki. Foto: Alfred Thieret
Eine zwölfköpfige Gruppe begeisterte die Besucher mit ihrem Auftritt "Eine Reise um die Welt". Hier tanzen die Männer und Frauen nach dem Lied "Griechischer Wein" voller Elan einen Sirtaki. Foto: Alfred Thieret
+3 Bilder

Der traditionelle Winterball der Landwirtschaft, an dem sich alle landwirtschaftlichen Verbände und Organisationen des Landkreises Lichtenfels beteiligten, wurde auch in diesem Jahr zu einem großen Erfolg. In der voll besetzten Maintalhalle in Reundorf herrschte bis weit nach Mitternacht eine tolle Stimmung. Mit Robert Hümmer, dem Vorsitzenden der Waldbauern, der Kreisbäuerin Marion Warmuth und der Ortsbäuerin Manuela Seelmann, die mit einem engagierten Team den Winterball organisiert hatte, waren auch Führungskräfte des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) auf Kreisebene vertreten. Die Einladung an die Stadt nahm die Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner (CSU) wahr.

Drangvolle Enge auf der Tanzfläche

Da die meisten Besucher die Gelegenheit nutzten, zu den Klängen der Band "Mainfieber light" das Tanzbein zu schwingen, herrschte auf der Tanzfläche immer drangvolle Enge. Die drei Musiker verstanden es aber auch, durch die richtige Mischung von Oldies und neueren Songs auf der einen Seite sowie dem Wechsel von langsamen mit schwungvollen und rhythmisch-betonten Stücken vom Walzer, Tango und Samba bis zu Rock- und Popsongs auf der anderen Seite für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die Tanzrunden wurden aufgelockert mit Liedern zum Schunkeln, Mitklatschen und Mitsingen. Die Bewirtung übernahm ein Team des RVC Reundorf.

Höhepunkt war der mit Spannung erwartete Auftritt des Winterball-Teams. Unter dem Motto "Eine Reise um die Welt" vertrat jedes Mitglied der zwölfköpfigen Gruppe - entsprechend kostümiert - ein Land, das mit einem passenden Lied vom Musiktrio angekündigt wurde. Die Reise begann in Österreich mit dem Kufstein-Lied, das zum Schunkeln einlud, und führte weiter über Italien mit einem Loblied auf den Chiantiwein. Nach dem Hoch auf das Sonnenland Spanien (Eviva Espana) kündigte ein holländisches Meisje (Birgit) und das Lied "Tulpen aus Amsterdam" das nordwestliche Nachbarland an.

Elegant gekleidet

Der elegant gekleidete Rudi Steuer sang das Udo-Jürgens-Lied "Ich war noch niemals in New York".Nach einem Abstecher nach Hawaii ("Es gibt kein Bier auf Hawaii") tanzte Reinhard Voll im Pelzmantel nach dem russischen Volkslied "Kalinka" mit seinen Mitstreitern einen Kasatschok. Mit Begeisterung tanzten alle gleich anschließend zu dem Udo-Jürgens-Hit "Griechischer Wein" einen Sirtaki. Der Rex-Gildo-Bestseller "Fiesta Mexicana", begleitet von einem "Hossa" von Juliane, führte nach Mexiko und von dort weiter nach Texas, wobei Manuela Seelmann zu dem Heino-Song "Caramba, Caracho, ein Whisky" mit einem Steckenpferd durch den Saal ritt. Schließlich ging es im Dschungel durch Afrika, ehe die Karawane mit dem Scheich Stefan Seelmann durch die Wüste zog, um aber bald eine Oase in Form der Bar zu finden. Gleichsam als Zugabe leitete "Mainfieber light" die nächste Tanzrunde mit dem Rock-Klassiker "Rockin' all over the World" der britischen Rockband Status Quo ein.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren