Lichtenfels
Polizei

Mit Ladungssicherung nicht einverstanden: Von Porsche-Fahrer ausgebremst und beleidigt

Ein 26-jähriger Autofahrer ist auf der B173 bei Lichtenfels von einem Porschefahrer massiv genötigt worden. Der Aggressor bremste den 26-Jährigen aus und beleidigte ihn auch noch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 26-jähriger Autofahrer ist auf der B173 bei Lichtenfels von einem Porschefahrer massiv genötigt worden.  Symbolfoto: Jens Büttner/dpa
Ein 26-jähriger Autofahrer ist auf der B173 bei Lichtenfels von einem Porschefahrer massiv genötigt worden. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Ein 26-jähriger Mann erstattete Anzeige bei der Polizei Lichtenfels wegen Nötigung im Straßenverkehr und Beleidigung gegen einen unbekannten Täter.

Der Anzeigeerstatter war am Donnerstagnachmittag mit seinem Iveco auf der B173 in Richtung Bamberg unterwegs, berichtet die Polizei. Auf Höhe der Auffahrt zur OMV-Tankstelle bemerkte er einen hinter ihm fahrenden schwarzen Porsche, dessen Fahrer wiederholt Lichthupe gab. Im weiteren Verlauf fuhr der Porsche neben dem Iveco, hupte und signalisierte ihm, rechts auf den Seitenstreifen zu fahren. Da der 26-Jährige dem nicht nachkam, scherte der Unbekannte dicht vor diesem ein und bremste ihn aus.

An der Ausfahrt Lichtenfels-Mitte fuhren beide Fahrzeuge ab und kamen zum Stehen. Es kam zu einem Streitgespräch zwischen den beiden Männern. Der Porsche-Fahrer sei aggressiv und aufbrausend gewesen sein und beleidigte den Iveco-Fahrer. Grund wäre die nicht sachgemäße Ladungssicherung der transportierten Platten gewesen.

Mehr Nachrichten aus der Region Lichtenfels

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren