Marktgraitz
Beißattacke

Oberfranken: Hundesitterin verliert Kontrolle - Tier springt über Zaun und beißt mehrmals junge Frau

Eine Frau ist am Dienstagnachmittag in Marktgraitz (Kreis Lichtenfels) von einem Hund attackiert worden. Das Tier sprang über einen Gartenzaun und biss die 27-Jährige mehrmals in den Unterschenkel. Eine Hundesitterin sollte eigentlich auf das Tier aufpassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Frau wurde am Dienstagnachmittag im oberfränkischen Marktgraitz von einem Hund mehrmals gebissen. Symbolfoto: KlausHausmann/Pixabay.com
Eine Frau wurde am Dienstagnachmittag im oberfränkischen Marktgraitz von einem Hund mehrmals gebissen. Symbolfoto: KlausHausmann/Pixabay.com

Hunde-Attacke im oberfränkischen Marktgraitz (Kreis Lichtenfels): Ein Mischlingshund griff am Dienstagnachmittag, 09.04.2019, eine junge Frau an. Das berichtet die Polizei inFranken.de.

Die 27-Jährige lief durch die Schulstraße, als plötzlich der Hund über den circa 50 Zentimeter hohen Zaun sprang. Das Tier biss die Frau mehrere Male in den Unterschenkel.

Hundehalter bringt Opfer zum Arzt

Die Hundehalterin war nicht vor Ort, eigentlich sollte eine Hundesitterin auf das Tier aufpassen. Diese konnte aber die Attacke nicht verhindern und brauchte mehrere Minuten, bis sie den Hund wieder unter Kontrolle bringen konnte.

Der Hundehalter kam dazu und brachte die verletzte 27-Jährige zum Arzt. Anschließend wurde sie ins Klinikum Lichtenfels gebracht.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.