Lichtenfels
Geschwindigkeit

Mann (26) fährt auf E-Skateboard in Oberfranken: Polizei stoppt ihn

In Oberfranken hat die Polizei die Polizei einen E-Skateboard-Fahrer angehalten. Der 26-Jährige war illegal unterwegs.
Artikel drucken Artikel einbetten
Informationen der Polizei zufolge, sind E-Skateboards im Internet erhältlich. Allerdings darf mit diesen nur auf privatem Grund gefahren werden. Foto: Polizei Oberfranken
Informationen der Polizei zufolge, sind E-Skateboards im Internet erhältlich. Allerdings darf mit diesen nur auf privatem Grund gefahren werden. Foto: Polizei Oberfranken

Im oberfränkischen Lichtenfels hat die Polizei am Dienstag (19. November 2019) einen 26-Jährigen angehalten. Der Mann war auf einem E-Skateboard auf der Grünewaldstraße unterwegs.

Mit dem E-Skateboard durch Lichtenfels: Bis zu 35 km/h schnell

Bei der Verkehrskontrolle fiel den Polizisten auf, dass das Skateboard mit einem Elektromotor ausgestattet war. Damit können in der Spitze bis zu 35 Stundenkilometer als Geschwindigkeit erzielt werden. Das Fahren mit einem E-Skateboard im öffentlichen Bereich ist verboten, wie ein Sprecher der Polizei inFranken.de sagte. Dem 26-Jährigen wird deshalb nun ein Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz und das Pflichtversicherungsgesetz vorgeworfen.

In Unterfranken ist es zuletzt zu einem schweren Unfall gekommen, an dem ein E-Bike beteiligt war. Die Polizei veröffentlichte dazu einen wichtigen Appell.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren