Laden...
Lichtenfels
Fahndung

Mann (37) wird in Franken ausgeraubt - mit Diebesgut richtet Täter größeren Schaden an

Niedergeschlagen und ausgeraubt wurde ein 37-jähriger Mann aus Oberfranken. Mitten in der Nacht wurde er von einem Unbekannten überfallen. Mit dem Diebesgut konnte der Täter noch mehr Beute machen. Die Polizei sucht Zeugen
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine unbekannte Person hat einen Mann in Lichtenfels niedergeschlagen und ausgeraubt. Mit der Beute seines Opfers konnte der Täter noch größeren Schaden anrichten. Symbolfoto: Rommel Canlas
Eine unbekannte Person hat einen Mann in Lichtenfels niedergeschlagen und ausgeraubt. Mit der Beute seines Opfers konnte der Täter noch größeren Schaden anrichten. Symbolfoto: Rommel Canlas

37-Jähriger in Lichtenfels niedergeschlagen und ausgeraubt - Unbekannter macht Dank Diebesgut noch größere Beute: Ein 37-Jähriger aus dem oberfränkischen Lichtenfels war um 3.20 Uhr zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als er im Grabenweg in Lichtenfels unvermittelt von einer unbekannten Person niedergeschlagen wurde. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken berichtet, ereignete sich der Überfall am Donnerstag (19. Dezember 2019).

Lichtenfels: Nach Überfall auf Mann und klaut Geld in Casino

Da der Überfallene Angestellter einer Spielothek ist, konnte der Täter mit seinem Diebesgut noch größere Beute machen: Der Unbekannte entwendete aus der Jackentasche seines benommenen Opfers das Handy, den Geldbeutel und den Schlüsselbund für das Casino. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Bamberger Straße.

Das Opfer suchte einen Bekannten auf und verständigte von dort aus die Polizei. Die Beamten fahndeten sofort nach dem Täter und stellten fest, dass die Tür der Spielothek aufgeschlossen war. Der Täter hatte sich mit dem Schlüssel Zutritt verschafft und dort offenbar nach Bargeld gesucht. Er flüchtete mit mehreren hundert Euro.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen. Eine Beschreibung des Täters konnte der Lichtenfelser aufgrund der Gesamtumstände nicht abgeben. Deswegen bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung:

  • Wer hat am Donnerstag, 19. Dezember 2019 gegen 3.20 Uhr, Beobachtungen im Grabenweg in Lichtenfels auf Höhe des Supermarktes gemacht?
  • Wem ist eine verdächtige Person dort aufgefallen?
  • Wer hat bei dem Spielcasino in der Bamberger Straße, Ecke Viktor-von-Scheffel--Straße, nach 3.20 Uhr, Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?
Die Polizei bittet Zeugen, sich mit der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561 – 6450 in Verbindung zu setzen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.