Michelau
Schützenfest

Laux war am treffsichersten

Der neue Jagdkönig in Michelau setzte sich beim Schießen mit der Armbrust gegen 34 Konkurrenten durch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Konrad Laux freute sich über die silberne Jagdscheibe.Andreas Welz
Konrad Laux freute sich über die silberne Jagdscheibe.Andreas Welz
+1 Bild
Der neue Jagdkönig der Schützengesellschaft Michelau heißt Konrad Laux. Mit 10,1 Ringen sicherte er sich am Sonntag beim Schützenfest die Königswürde. Oberschützenmeister Fritz Turnwald lobte seinen Schützenbruder in den höchsten Tönen: "Du bist ein Multitalent und in allen Disziplinen erfolgreich".

Traditionell wird in Michelau der Jagdkönig mit der Armbrust ausgeschossen. In diesem Jahr beteiligten sich 35 Schützen. Der Sport mit dieser dem Bogen ähnlichen Waffe, mit der Pfeile und Bolzen aus Holz, Metall oder Kunststoff ins Ziel gebracht werden können, ist spannend und anspruchsvoll zugleich.

Christian Schug folgte als zweiter mit 9,8 Ringen, gefolgt von Altkönig Gerhard Pohl (9,7), und dem Oberschützenmeister. Der war einig wenig betrübt. "Ritter, König und Kaiser habe ich schon geschafft aber noch kein Mal bin ich Jagdkönig geworden", bedauerte er. Mit 8,8 Ringen belegte Udo Handke den fünften Platz, es folgten Christina Schug und Erster Schützenmeister Hans-Jürgen Schug. Auch der Familie Schug nötigte dem Oberschützenmeister größten Respekt ab. Sie habe seit Jahrzehnten die Schützengesellschaft Michelau nach Kräften unterstützt.

Mit beschwingten Weisen und humorvollen Einlagen unterhielt die "Big Man Bänd", Georg Schardt aus Trieb, die Michelauer Schützen. Seit fünf Jahren ist der "Schosch" dabei. Besonders erfreut war der Oberschützenmeister über vier neue Mitglieder der Schützengesellschaft.
Glückwünsche zum Jagdkönig (von links) Altjagdkönig Gerhard Pohl, 1. Schützenmeister Hans-Jürgen Schug, Jagdkönig Konrad Laux, Oberschützenmeister Fritz Turnwald.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren