Marktzeuln
Freischießen

Königsproklamation war der Höhepunkt

Die Königsproklamation und ein farbenprächtiges Brillantfeuerwerk bildeten beim diesjährigen Freischießen von Marktzeuln das glanzvolle Finale.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neuen Regenten; Jugendkönig Louis Schlottke, Schützenkönig Thomas Wagner und Schützenkönigin Gabi Stadelmann. Foto: Dieter Radziej
Die neuen Regenten; Jugendkönig Louis Schlottke, Schützenkönig Thomas Wagner und Schützenkönigin Gabi Stadelmann. Foto: Dieter Radziej
+3 Bilder
Der letzte Tag bescherte dabei dem Verein nochmals einen Rekordbesuch auf dem Festgelände.

Bei einem derart angenehmen Festwetter entschieden sie viele, nochmals das Freischießen von Marktzeuln zu genießen. Nachdem die Blaskapelle aus Schwürbitz unter der Leitung von Michael Stettner den Abend bereits stimmungsvoll eingeleitet hatte, begrüßte Erster Schützenmeister Ulrich Haderlein alle Mitbürger und Gäste recht herzlich. Er bedankte sich insbesondere bei allen Mitgliedern, die dazu beigetragen haben, dass auch das diesjährige Freischießen in den gewohnten Bahnen verlaufen konnte, Erstem Bürgermeister Gregor Friedlein-Zech (FW), seinen Marktgemeinderäten und den Mitarbeitern des Bauhofes, Pfarrer Wolfgang Scherbel und Monsignore Prof. Dr. Dr. Rüdiger Feulner für den erbauenden Festgottesdienst, der Freiwilligen Feuerwehr für die Verkehrsabsicherung, bei den Schankmannschaften, Fieranten und letzten allen, die zu den treuen Besuchern auf dem Freischießengelände zählten.


Böllerschießen zur Königsproklamation

Böllerschüsse vom gegenüberliegenden Rodachufer verkündeten dann, dass die Königsproklamation näherrückte. Hier galten die Dankesworte von Erstem Schützenmeister Ulrich Haderlein dem scheidenden Königshaus, dessen Mitglieder nicht nur innerhalb des Verwaltungsrates engagiert mitgearbeitet haben, wir er bestätigen konnte, sondern stets würdige Repräsentanten der Schützengesellschaft von Marktzeuln bei allen Festzügen und öffentlichen Ereignissen waren. Zunächst erfolgte dann die Vergabe der Pokale; für den besten Tiefschuss, einen 63,1-Teiler, erhielt hier Petra Haderlein den vom Ehrenschützenmeister Hans-Joachim Palauneck gestifteten Pokal, während der Otto Flieger-Pokal bei der Jugend mit einem 24,9-Teiler an Sinan Özcakmak ging.

Bei der Königsproklamation kam zunächst die Jugend zu Ehren, wobei es hier keine Veränderung gab, denn wie schon im Vorjahr wurde Louis Schlottke mit einem 658,0-Teiler Jugend-König. Er freute sich sichtlich darüber, insbesondere auch dass seine Aufforderung vom vergangenen Jahr an die Jungschützen ebenfalls erfolgreich war und erneuerte sein Angebot an die Jugend: "Kommt ganz einfach einmal im Schießhaus vorbei, denn selbst ein Lasergewehr steht zur Verfügung". Jugendritter wurden Toni Stöcker und Sinan Özcakmak.

Als die neue Damenkönigin rückte dann unter dem Beifall der Mitglieder Gabi Stadelmann in den Blickpunkt, der ein 760,6-Teiler diesen Titel beschert hatte. Ihr war ebenfalls die Freude darüber anzumerken, denn stand sie doch vor genau 25 Jahren schon einmal an gleicher Stelle. Die Schützenkönigin Gabi Stadelmann wollte dann keine weitere große Ansprache halten und meinte abschließend nur kurz und prägnant, dass alle ganz einfach gesund bleiben sollten damit es im nächsten Jahr an ein Wiedersehen gibt. Der Schützenkönigin stehen Susanne Stanislaus und Lucia Denscheilmann als Damen-Ritter zur Seite.

Bis zur letzten Minute war das Königsschießen bei den Herren spannend gewesen, wie sich herausstellte, denn genau drei Minuten vor dem Ende der Schießzeit hatte Thomas Wagner einen 1460,0-Teiler erzielt und als ein Böllerschuss zu hören war, wurde auch ihm klar: "Dies war der Königsschuss". Thomas Wagner bezeichnete es dabei als ein unbeschreibliches Gefühl und konnte rückblickend zur Überraschung aller bekanntgeben, dass er nach 2002 und 2004 er bereits zum dritten Male der "Zeulner Schützenkönig" sei und sich deshalb, wie sein Amtsvorgänger, ebenfalls "Schützenkaiser" nennen darf. Schützenkönig Thomas Wagner dankte dabei insbesondere seiner Familie, den Schützenschwestern und Schützenbrüder aus Marktzeuln und Aegidienberg und sicherte zu, die Tradition des Schützenwesens in gebührender Weise fortzuführen. Alle Besuchern wünschte er noch schöne Stunden auf dem Freischießengelände. Der neue Schützenkönig hat als 1. Ritter Heinrich Christ und als 2. Ritter Patrick Christ und hier bewahrheitete sich einmal mehr der Ausspruch: "Wenn der Vater mit dem Sohne", denn beide kamen aus der gleichen Familie. Gewinner der Königspokale waren Thomas Wagner (Herren), Jutta Flieger (Damen) und Louis Schlottke (Jugend). Die neuen Mitglieder des Königshauses, die im Verlaufe des Abends auch zum Taktstock griffen, durften danach die Glückwünsche von ihren Angehörigen, der vielen Mitglieder und Freunde entgegennehmen.

Als die Dunkelheit hereingebrochen war, gab es mit dem großen Brillantfeuerwerk noch ein weiteres markantes Ereignis, wobei der Abendhimmel über dem Freischießengelände in den schillerndsten Farben erstrahlte. Verständlich, dass die Festgäste diese Feuerwerksleistung mit viel Beifall bedachten.

Die besten Ergebnisse bei den sportlichen Entscheidungen im Rahmen des diesjährigen Hauptschießens:
Jugend, Meisterscheibe
1. Louis Schlottke, 95,0 Ringe, 2. Sinan Özcakmak 89,4 Ringe, 3. Toni Stöcker 84,4 Ringe.
Glückscheibe
1. Sinan Özcakmak 24,9-Teiler, 2. Louis Schlottke 68,6-Teiler, 3. Toni Stöcker 86,7-Teiler.
Adlerscheibe
1. Sinan Özcakmak 104,4-Teiler, 2. Toni Stöcker 142,0-Teiler, 3. Louis Schlottke 147,5-Teiler.
Festscheibe
1. Sinan Özcakmak 224,4-Teiler, 2. Toni Stöcker 271,7-Teiler, 3. Louis Schlottke 457,9-Teiler
Georg Kerling-Gedächtnisscheibe
1. Louis Schlottke 186,2-Teiler, 2. Sinan Özcakmak 219,6-Teiler, 3. Toni Stöcker 319,1-Teiler.
Aktiven-Klasse, Meisterscheibe
1. Michael Rossbach, Einberg 102,4 Ringe, 2. Lorenz Stettner, Michelau 99,9 Ringe, 3. Christian Pabstmann 99,8 Ringe.
Glückscheibe
1. Jochen Lauterbach, Weismain 30,4-Teiler, 2. Manfred Heim, Kronach 48,2-Teiler, 3. Petra Haderlein, Marktzeuln 63,1-Teiler,
Adlerscheibe
1. Armin Schöps, Burgkunstadt 25,9-Teiler, 2. Jochen Lauterbach, Weismain 52,9-Teiler,
3. Florian Löffler, Ludwigstadt 57,2-Teiler.
Festscheibe
1. Armin Schöps, Burgkunstadt 59,9-Teiler, 2. Christian Pabstmann, Steinbach am Wald 89,9-Teiler, 3. Sebastian Knöferl, SSG Lichtenfels 107,6-Teiler,
Georg Kerling-Gedächtnisscheibe
1. Michael Zipfel, Staffelstein-Ebensfeld 107,3-Teiler, 2. Lorenz Stettner, Michelau 132,4-Teiler, 3. Heidrun Rebhan, Marktzeuln 201,2-Teiler.
Jagd-Serie
1. Jochen Lauterbach, Weismain 60,7-Teiler, 2. Gundi Rebhan, Marktzeuln 60,5-Teiler, 3. Herbert Rebhan, Marktzeuln 60,3-Teiler.
Jagd-Tief
1. Michael Rossbach, Einberg 126,4-Teiler, 2. Karl-Heinz Zillig, Marktzeuln 133,0-Teiler, 3. Erwin Köhlerschmidt, Michelau 136,9-Teiler.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren