Bad Staffelstein
Archäologie

Keltentor anschauen

An der archäologischen Grabungsstätte am Staffelberg wird am 9. August eine öffentliche Führung angeboten.
Artikel drucken Artikel einbetten
In mühevoller Handarbeit werden die Details der keltischen Besiedlung von Archäologen und interessierten Laien freigelegt. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer.
In mühevoller Handarbeit werden die Details der keltischen Besiedlung von Archäologen und interessierten Laien freigelegt. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer.
Mehr und mehr Details zur Konstruktion der großen Toranlage legen die Archäologen am Staffelberg frei. Große Pfostenlöcher zeigen die Lage und Mächtigkeit der Balken, die für die Toranlage notwendig waren.

Es lassen sich bereits Rückverankerungen und alte Wegpflasterungen erkennen. Kurioses, wie beispielsweise Fußabdrücke, und Spannendes, wie der Fund einer Lanzenspitze, machen die Grabung für Spezialisten und Laien gleichermaßen interessant.

Bei der zweiten öffentlichen Führung wird das Team um Markus Schußmann auch gern Fragen zu Untersuchungsmethoden und der weiteren Planung am Staffelberg beantworten. Alle Interessierten sind willkommen; ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben.

Die Führung findet am Donnerstag, 9. August, um 17 Uhr, statt. Treffpunkt ist die Grabungsstätte unterhalb des Viktor-von-Scheffel-Gedenksteins auf dem Wanderweg vom Friedhof Bad Staffelstein Richtung Plateau.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren