Lichtenfels
Unfall

Karambolage: Suzuki-Jeep kippte um

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagmittag in Lichtenfels an der Kreuzung der Coburger Straße, dem Dr.-Hauptmann-Ring und der Köstener Straße.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Suzuki-Jeep eines 19-Jährigen, der von Kösten kommend an der Kreuzung nach links, in die Coburger Straße, einbiegen wollte, kippte beim Zusammenprall um. Foto: Matthias Einwag
Der Suzuki-Jeep eines 19-Jährigen, der von Kösten kommend an der Kreuzung nach links, in die Coburger Straße, einbiegen wollte, kippte beim Zusammenprall um. Foto: Matthias Einwag

Ein 19-Jähriger aus dem Kreis Lichtenfels fuhr mit seinem Suzuki-Jeep gegen 11.50 Uhr aus Kösten kommend in die Kreuzung ein und wollte nach links, Richtung Coburg, abbiegen. Dabei übersah er nach Angaben der Polizei einen Opel Zafira, der vom Dr.-Hauptmann-Ring kommend geradeaus die Kreuzung überfahren wollte. Die 34-jährige Fahrerin des Opel konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall kippte der Suzuki um und blieb im Kreuzungsbereich auf der Seite liegen. Bei dem Unfall wurden niemand verletzt. Die beiden Kinder der Frau aus dem Kreis Lichtenfels im Alter von zwölf Wochen und sieben Jahren, die mit im Auto saßen, wurden sicherheitshalber ärztlich untersucht.

Den Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 15 000 Euro.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren