Bad Staffelstein
Freizeit

Ihr Herz gehört den Tieren

Vor einem halben Jahr wurden in Bad Staffelstein die "Tierschutzfreunde Obermain" gegründet. Die Gruppe um die beiden Jugendleiter Jana Jakob und Stefan Wich hat inzwischen Fuß gefasst und viele gemeinsame Veranstaltungen absolviert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Exkursion führte die Tierschutzfreunde zum Imker Henrik Arndt, wo sie das Leben im Bienenstock kennenlernten und beim Honigschleudern dabei waren. Foto: Stefan Wich
Eine Exkursion führte die Tierschutzfreunde zum Imker Henrik Arndt, wo sie das Leben im Bienenstock kennenlernten und beim Honigschleudern dabei waren. Foto: Stefan Wich
+2 Bilder

Die meisten Kinder lieben Tiere. Jana Jakob und Stefan Wich wollen diese Tierliebe unterstützen. Deshalb gründeten die beiden Staffelsteiner vor rund einem halben Jahr die "Tierschutzfreunde Obermain" unter dem Dachverband der Tierschutzschule Hammelburg.

Der Start war sehr gut, sagen beide. 16 Kinder im Alter zwischen zehn und 15 Jahren gehören der Gruppe inzwischen an. "Uns ist es ein Herzensanliegen, Kindern den Umgang mit Tieren, der Natur und Umwelt nahezubringen", sagt Stefan Wich. "Unser Wunsch ist, alle Unternehmungen und Aktionen für die Kinder kostenfrei zu halten", fährt er fort. 20 Euro Mitgliedsbeitrag pro Jahr müssten reichen, der Rest werde über Spenden finanziert.

Eltern sind auch oft dabei

Das Jahresprogramm der Tierschutzfreunde kann sich sehen lassen. Gemeinsam besuchten die Kinder mit ihren Betreuern und oft auch mit den Eltern etliche Einrichtungen. Sie fuhren zum Beispiel nach Nürnberg, um sich durch das Tierheim führen zu lassen. Eine Tierschutzlehrerin erklärte den Kindern, welche Tierspielzeuge es gibt - welche geeignet und welche eher gefährlich sind. Konkret ging es auch darum, wie Hundeleinen beschaffen sein sollten und wie groß ein Stall zur artgerechten Kaninchenhaltung sein muss.

Reiten und Ausmisten

Beim Besuch eines Ponyhofs in Neuensee ging es nicht nur ums Reiten, sondern ums Pflegen und Satteln der Tiere sowie ums Ausmisten des Stalls. Ein Spaziergang und Ausritt mit einem Pony auf dem nahen Naturlehrpfad schloss sich an.

Nicht nur den großen Tieren gilt das Interesse der Gruppe, sondern auch kleineren. Die Visite bei Imker Henrik Arndt in Stublang eröffnete Einblicke in das Leben der Bienen. Der Imker erklärte den Besuchern, wie ein Bienenvolk lebt und warum diese Insekten Pollen sammeln. Anschließend durften die Kinder Honig schleudern.

An einem verkaufsoffenen Sonntag in Bad Staffelstein nahm die Gruppe mit einem Infostand teil. Hierbei wurden vegetarische Speisen und Getränke angeboten. Der Clou: Wer am Stand vorbeischaute, durfte an einer Blindverkostung verschiedener Milchsorten teilnehmen: Wie schmeckt Soja-, Hafer- oder Kokosmilch? "Solche Infostände wollen wir weiterhin machen", sagt Jana Jakob. Ebenso seien Wanderungen von Bad Staffelstein aus in die nähere Umgebung vorgesehen. Zu diesen Ausflügen dürfen die Kinder selbstverständlich ihre Hunde mitnehmen - und die Eltern sind sowieso mit dabei.

Der nächste Programmpunkt ist der Flohmarkt am 7. Juli in Bad Staffelstein.

Flohmarkt am 7. Juli

Was? Beim Flohmarkt zugunsten der Tierschutzjugend werden Gegenstände rund ums Tier verkauft. Die Jugendgruppe sorgt für Speisen und Getränke.

Wann? Sonntag, 7. Juli, von 10 bis 17 Uhr

Wo? Betriebshof der Firma Wich-Reisen am Pferdsfelder Weg 68 in Bad Staffelstein

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren