Michelau
Gemeinderat

Hort in Schwürbitz kommt voran

Die Fraktionen zeigen sich mit der neuen Planung einverstanden, wonach die Turnhalle als Mehrzweckraum genutzt werden soll.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwar ist die Plärrerbrücke wieder für den Verkehr offen, aber die Geländer fehlen noch. Bis diese angebracht werden, wird es noch zwei bis Wochen dauern.       Gerda Völk
Zwar ist die Plärrerbrücke wieder für den Verkehr offen, aber die Geländer fehlen noch. Bis diese angebracht werden, wird es noch zwei bis Wochen dauern. Gerda Völk

Das Thema stand schon in der Septembersitzung auf der Tagesordnung des Gemeinderats. Es geht um den Antrag der Gemeinde Michelau auf die Schaffung von 50 Hortplätzen im Gemeindeteil Schwürbitz. Inzwischen haben entsprechende Gespräche mit der Regierung von Oberfranken, des Betriebsträgers und der Hortleitung stattgefunden, die das Raumprogramm mit dem halboffenen Hortkonzept in Einklang bringen sollten. Mit dem Ergebnis, das sowohl pädagogische als auch wirtschaftliche Gründe für eine direkte Nutzung der Turnhalle als Bewegungs- und Mehrzweckraumraum sprächen. Dass mit der Planung beauftragte Architekturbüro erstellte unter Berücksichtigung der Ergebnisse einen neuen Plan.

Zwar habe die Regierung von Oberfranken wesentliche Kritikpunkte der Fraktion von SPD-JSB ebenfalls erkannt und entsprechend korrigiert, führte ihr Fraktionssprecher Roland Braun aus. Da nun die Küche, der Abstellraum und der Essensraum im neuen Plan deutlich größer seien, stimmte die Fraktion der Planung zu. Allerdings kam die Fraktion zur Erkenntnis, "dass das Planungsbüro mit der Planung des Hortes überfordert war" erklärte Braun. CSU-Fraktionsvorsitzende Judith May sprach dagegen von einer "sehr gelungenen" und "sehr schönen" Planung. Rechne man die einmal ins Auge gefassten Pläne zur Umgestaltung der Turnhalle zum Veranstaltungsort, so seien diese Pläne angesichts der beiden Theateraufführungen und des einen Osterkonzertes zu vernachlässigen. Ihre Zustimmung signalisierten auch die Freien Wähler.

Bürgermeister Helmut Fischer kritisierte den Standort, da die geplante Massivbauweis mit einer 25-jährigen Bindungsfrist der Zuschüsse einhergehe. Fraglich sei, ob der Schulstandort in Schwürbitz solange bestehen bleibe. Bei der Aufstellung von Containern liege die Bindungsfrist bei zehn Jahren. Der Massivbau behindere zudem jede Nachnutzung.

Auftragsvergaben

Mit rund 900 000 Euro werden die Kosten für den Kanalbau im neuen Baugebiet "Sandersgarten" im Marktzeuln beziffert. Für diese tritt Marktzeuln in Vorleistung. Rund 100 000 Euro werden die Kosten für die Anbindung der Außenstationen, wie Regenüberlaufbecken und Pumpwerke, an das neue Prozessleitsystem der Kläranlage betragen. Zudem erhielt das Ingenieurbüro Scherm & Romeis, Diepersdorf den Auftrag für die Projektierung mit rund 31 000 Euro. Im Baugebiet "Ostaring" In Marktzeuln wird ein Entlastungskanal für 76 000 Euro gebaut. Den Planungsauftrag erhielt das Ingenieurbüro Schneeberg und Kraus, Igensdorf, für 11 300 Euro. Die Kosten für die Kanalsanierung in der "Schwürbitzer Straße" in Neuensee betragen rund 33 000 Euro und werden von der Firma Richter-Bau im nächsten Jahr durchgeführt. Für die Instandsetzung der Johanneskirche in Michelau gewährt der Gemeinderat der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde einen Zuschuss von 28 700 Euro.

Die Grundstücksverhandlungen für die Deichnachrüstung ist abgeschlossen, teilte Bürgermeister Fischer mit. Im Gemeindegebiet von Michelau fehlen immer noch Bauplätze, da einzelne Grundstückseigentümer nicht verkaufen wollen. Zwar ist die Plärrerbrücke wieder offen, aber das Geländer fehlt noch. Bis zur endgültigen Anbringung des Geländers werde es noch zwei bis drei Wochen dauern. Die Gemeindeverbindungsstraße Michelau-Schwürbitz wird im Zuge der Deichnachrüstung ab 29. Oktober bis voraussichtlich Weihnachten 2018 gesperrt sein.

Am Montag 12. November findet die Bürgerversammlung für den Gemeindeteil Michelau im Gemeindezentrum statt, am Mittwoch, 22.November dann in Pfarrzentrum in Schwürbitz. Beginn ist jeweils 19 Uhr.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren