Bad Staffelstein
Zertifizierung

Fünf Sterne fürs Sauna-Land der Obermain-Therme - Höchste Auszeichnung für fränkische Therme

Der Deutsche Sauna-Bund bewertete die Staffelsteiner Obermain-Therme erneut mit seiner höchsten Auszeichnung. Die Bewertungskriterien werden zur vollen Zufriedenheit erfüllt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Besonderes Lob des Saunabundes bekam der Naturbadesee  der Obermain-Therme mit den umliegenden Sauna-Anlagen. Die "Premium"-Bewertung weist darauf hin, dass die Staffelsteiner Therme zu den besten  Sauna-Anlagen in Deutschland gehört. Foto: pr
Besonderes Lob des Saunabundes bekam der Naturbadesee der Obermain-Therme mit den umliegenden Sauna-Anlagen. Die "Premium"-Bewertung weist darauf hin, dass die Staffelsteiner Therme zu den besten Sauna-Anlagen in Deutschland gehört. Foto: pr

In der Obermain-Therme gibt es Grund zum Feiern. Zum vierten Mal in Folge wurde das Sauna-Land vom Deutschen Sauna-Bund mit dem höchsten Qualitäts-Siegel "Premium" mit fünf Sternen ausgezeichnet.

Der Deutsche Sauna-Bund möchte den Gästen mit dieser Zertifizierung vor allem mehr Sicherheit und eine bessere Orientierung am Markt bieten. Über 150 Betriebe sind zurzeit mit einem der drei Qualitätssiegel des Verbandes ausgezeichnet. Das Qualitätssystem ist vergleichbar mit den bekannten Sternen bei Hotels. Es besteht aus drei Kategorien: Classic, Selection und Premium.

"Die Kategorien sollen nicht hierarchisch gesehen werden. Vielmehr bauen sie aufeinander auf und sind jeweils mit einem genau definierten Angebot verbunden. So können kleinere, mittlere und große Anlagen ausgezeichnet werden, ohne dass sie direkt miteinander verglichen werden", erläutert Rolf Pieper, der Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, die Grundidee.

Welche Kriterien bewertet werden

Die Angebote einer mit "Premium" bewerteten Saunalandschaft müssen so vielfältig sein, dass sie zum langen Verweilen einladen. Mehrere Sauna- und Warmlufträume sowie mindestens eine Sauna im Außenbereich sowie Abkühlmöglichkeiten und ein Badebecken müssen vorhanden sein. Wellnessleistungen - etwa unterschiedliche Massagearten und/oder Schönheitspflege sowie Bewegungskurse - gehören ebenfalls zum Premium-Angebot. Die Aufgüsse sind gesundheitsorientiert und mit guter Wedeltechnik zu präsentieren. Darüber hinaus ist die Hygiene ein Qualitätskriterium. Die Wasserqualität der Bade- und Tauchbecken muss regelmäßig untersucht werden. Alle ausgezeichneten Saunabetriebe müssen zudem geschultes Fachpersonal eingestellt haben.

Interview mit dem Geschäftsführer des Deutschen Saunabundes, Rolf Pieper, zur Auszeichnung der Obermain-Therme: Frage:Was tut die Obermain Therme Ihrer Ansicht nach, um den Standard zu halten, den der Deutsche Sauna-Bund nun zum vierten Mal in Folge mit seiner höchsten Auszeichnung belohnte?

Rolf Pieper: Die Obermain-Therme zeichnet sich besonders durch ihre gut gestaltete Außenanlage aus, die mit interessanten Saunabademöglichkeiten gespickt ist. Dies allein wäre schon ein Kriterium, die Therme auszuzeichnen. Darüber hinaus muss die Anlage selbstverständlich alle weiteren Kriterien für die Zuerkennung des Premium-Qualitätszeichens erfüllen. Beispielhaft kann man hier die Aufgüsse, den regelgerechten Badeablauf oder die Wellness-Anwendungen nennen.

Wie wichtig ist es, den Gästen in regelmäßigen Abständen mit den Sauna-Events ein besonderes Programm zu bieten?

Für die Ansprache eines breiten Spektrums an Saunagästen sind Sauna-Events notwendig. Das besondere Interesse daran hat sich in Bad Staffelstein zum Beispiel bei der Durchführung der Deutschen Aufguss-Meisterschaft vor zwei Jahren gezeigt. Damals hat es eine enorm große Zahl begeisterter Aufgussteilnehmer gegeben. Für das Tagesgeschäft ist es aber wichtiger, solide, kundenorientierte Dienstleistungen zu bieten, wie es in der Obermain-Therme geschieht.

Bringt das Fünf-Sterne-Zertifikat des Sauna- Bundes einen echten Wettbewerbsvorteil?

Ob durch die Zuerkennung des Qualitätszeichens ein Wettbewerbsvorteil entsteht, wird sicher von den Verantwortlichen der Obermain-Therme analysiert. Als Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes ist mir aus vielen Zuerkennungen von Qualitätszeichen bekannt, dass eine solche Qualitätsauszeichnung zur Orientierung von Saunagästen dienen kann und sich auch positiv auf die Mitarbeitermotivation auswirkt.

Wie zufrieden sind die Besucher des Staffelsteiner Sauna-Lands im Gegensatz zu anderen Thermen? Haben Sie darüber Erkenntnisse, die zu Vergleichen herangezogen werden können?

Der Deutsche Sauna-Bund hat bisher mehr als 150 Saunaanlagen in Deutschland mit einem Qualitätszeichen ausgezeichnet. Die dabei festgestellte Qualität von Dienstleistungen und Badeangeboten schlägt sich auch in der Zufriedenheit der Saunagäste nieder, wie die geringe Zahl von Beschwerden zeigt, die in unserer Geschäftsstelle ankommen.

Verwandte Artikel

Kommentare (3)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren