Mainroth
Musik

Drei Männer halten dem Musikverein Mainroth seit 60 Jahren die Treue

Klein, aber fein war die 60-Jahr-Feier des Musikvereins Mainroth. Dabei wurde deutlich, wie wichtig die Kapelle für das kulturelle Leben im Ort ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei Männer sind seit 60 Jahren dabei (von links): Heinz Düthorn, Manfred Liebich und Anton Eber. Foto: Roland Dietz
Drei Männer sind seit 60 Jahren dabei (von links): Heinz Düthorn, Manfred Liebich und Anton Eber. Foto: Roland Dietz
+4 Bilder
In seiner Festrede zeigte Vorsitzender Markus Tröbs den Werdegang des Musikvereins auf. 1955 sei aus den Reihen des Gesangvereins "Freundschaftsbund" Mainroth eine Musikgruppe hervorgegangen, die im September 1958 in der Gastwirtschaft August Vonbrunn den neuen Verein aus der Taufe hob. Erster Vorsitzender war Georg Krebs, als Dirigent fungierte Alfred Liebich. Geprobt wurde fortan im Lokal "Zum roten Ochsen". Bereits ein Jahr später hatten sich dem jungen Verein 134 Mitglieder angeschlossen. 1966 wurde die erste Uniform angeschafft.


Legendäre "Fahrten ins Blaue"


Als legendär gelten bis heute die in den 70er Jahren ins Leben gerufenen "Fahrten in Blaue", ebenso die Mainrother Musiktage. In der Blütezeit zwischen 1977 und 1993 wuchs die Mitgliederzahl auf 300, das aktive Personal erreichte eine Stärke von fast 30 Musikern. Nach personellen Schwierigkeiten in den 90er Jahren begann der neue Vorsitzende Hans Herrmann damit, wieder eine konsequente Jugendarbeit zu betreiben, die inzwischen mit dem Dirigenten Georg Herrmann erfolgreich fortgesetzt wird.

Gegenwärtig besteht die Kapelle des Musikvereins Mainroth aus 22 Aktiven.
"Ohne Musik wäre alles nichts", zitierte Dritter Bürgermeister Manfred Hofmann Wolfgang Amadeus Mozart. Hinter dem Verein lägen 60 Jahre Lebensfreude, Begeisterung und Leidenschaft. Auch Bezirksvorsitzender Thomas Kolb zollte den Musikern ein Riesenkompliment.

Mit zwei Liedern bereicherte der Gesangverein die Ehrungen. Mit wunderschöner Melodien der Weismainer Blasmusik klang der beeindruckende Ehrungsabend aus.

Einen ökumenischen Festgottesdienst gestalteten Diakon Herbert Mayer und Pfarrer Ekkehard Weiskopf. Ein Frühschoppen und ein Nachmittagskonzert von "Korches Brass" rundeten die Jubiläumsfeierlichkeiten ab.


Die Geehrten


25 Jahre Martin Düthorn, Gerhard Eber, Martina Hanna, Wolfgang Hanna, Maria Herzog, Heidi Hofmann, Benjamin Kraus, Oswald Müller, Jürgen Schug, Günter Seidel, Marianne Seuberling, Jasmin Tröbs, Markus Tröbs, Jürgen Vonbrunn, Andrea Wernlein

40 Jahre Gerhard Adamek, Roland Dietz, Wilma Hasselbacher, Hans Herrmann, Höppel Hans, Erich Köhler, Peter Müller, Kurt Schleicher, Ruth Schreiber, Martina Seuberling, Ewald Stark, Konrad Ultsch, Peter Wassermann, Anton Zapf

50 Jahre Erich Erhardt, Bernhard Göhl, Georg Herold, Helmut Kohles, Robert Kohles, Hans Metka, Günter Milke, Georg Müller, Simon Oetter, Josef Schießl, Heribert Schmidt, Horst Schuster, Josef Spindler, Rudi Stenglein, Gabriel Vonbrunn
60 Jahre Heinz Düthorn, Anton Eber und Gründungsmitglied Manfred Liebich

Zehn Jahre aktiv Nicolai
Graß, Sonja Kröner, Martina Kröner, Jonas Trapper und Birgit Langer

25 Jahre aktiv Maria Herzog und Markus Tröbs

40 Jahre aktiv Roland Dietz
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren