Lichtenfels
Körperverletzung

Beziehungsstreit in Lichtenfels eskaliert: 42-Jähriger packt Lebensgefährtin am Hals und ohrfeigt deren Tochter (12)

Im oberfränkischen Lichtenfels mussten in der Nacht auf Sonntag Polizisten zu einem Beziehungsstreit ausrücken. Ein 42-Jähriger soll seine Lebensgefährtin am Hals gepackt und deren zwölfjährige Tochter geohrfeigt haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Lichtenfels ist in der Nacht auf Sonntag ein Beziehungsstreit eskaliert. Ein Mann soll seine Lebensgefährtin und deren Tochter verletzt haben. Symbolfoto: fpic/Adobe Stock
In Lichtenfels ist in der Nacht auf Sonntag ein Beziehungsstreit eskaliert. Ein Mann soll seine Lebensgefährtin und deren Tochter verletzt haben. Symbolfoto: fpic/Adobe Stock

Mitten in der Nacht ist am frühen Sonntag (10. November 2019) ein Beziehungsstreit in einem Mehrfamilienhaus in Lichtenfels (Oberfranken) derart eskaliert, dass eine Nachbarin die Polizei alarmierte. Laut Polizeibericht ging der Notruf gegen 3 Uhr morgens ein, weil "ein heftiger Streit bei den Nachbarn im Gange sei".

Eine Polizeistreife rückte daraufhin an und traf einen 42-jährigen Mann, dessen 40-jährige Lebensgefährtin sowie deren zwölfjährige Tochter an. Ein Streit zwischen dem Paar war wohl derart eskaliert, dass der erheblich betrunkene Mann seine Lebensgefährtin am Hals gepackt und deren Tochter geohrfeigt hatte.

Mann verlässt erst Wohnung, rastet dann aber noch einmal aus

Die Beamten erteilten dem 42-Jährigen schließlich einen Platzverweis, woraufhin er die Wohnung verließ. Als die Polizisten den Mann anschließend im Hof des Anwesens erneut antrafen, "machte er Anstalten, in die Wohnung zurückzukehren", schreibt die Polizei. Einem erneuten Platzverweis kam der Mann nicht nach - brüllte stattdessen die Beamten an und stellte sich ihnen in den Weg.

Daraufhin mussten die Polizisten den Mann zu Boden bringen und in Gewahrsam nehmen. In einer "Zelle wurde ihm Gelegenheit gegeben, seinen Rausch und seine Aggressivität abzubauen", heißt es im Polizeibericht. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,72 Promille.

Den 42-Jährigen erwartet jetzt eine Anzeige wegen zweifacher Körperverletzung. Zudem wurde ein Kontaktverbot erteilt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.