Ein 21-jähriger Fahrradfahrer aus Redwitz stieg in der Montagnacht in Mannsgereuth etwas unfreiwillig vom Rad. Mit immerhin 2,12 Promille kam der junge Mann ins Straucheln und bremste seine Fahrt mit dem Gesicht auf der Fahrbahn ab.

Sein ebenfalls 21-jähriger Begleiter verständigte den Rettungsdienst und der Radler kam mit Prellungen, Schürfwunden und einer Gehirnerschütterung ins Klinikum Lichtenfels. Nun erwartet den Sturzpiloten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.