Lichtenfels
Betrug

Wohnung und Arbeit durch Lügen ergaunert

Zum wiederholten Male flog ein amtsbekannter Hochstapler in Lichtenfels auf. Nun muss er sich wegen Betrugs und Missbrauch von Titel und Berufsbezeichnungen verantworten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild  Foto: Ronald Rinklef
Symbolbild Foto: Ronald Rinklef
Um zu erreichen, dass an ihn eine Wohnung in der Coburger Straße vermietet wird, gaukelte der 57-Jährige in den vergangenen Monaten vor, dass er Arzt und Gerichtsmediziner sei. Dies teilte die Polizei mit. Mit der gleichen Vorgehensweise erlangte er einen Arbeitsvertrag als Koch bei einer Gaststätte in der Innenstadt. Erst später stellte sich heraus, dass er mittellos und verschuldet ist. Mit gleicher Masche ist der Tatverdächtige in den vergangenen Jahren bereits mehrfach im Bereich Lichtenfels bei der Polizei auffällig geworden. Ein Verfahren wegen Betrugs und Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen wurde eingeleitet. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren