Kloster Banz
Fortsetzung

Das letzte Mal "Songs an einem Sommerabend" - wie geht es 2017 weiter?

Ab 2017 wird der Veranstaltungsservice Bamberg ein Liedermacherfestival auf dem Banzberg organisieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Banzer Klosterwiese ist seit 30 Jahren Austragungsort der "Songs an einem Sommerabend". Auch über die letzten "Songs" hinaus, die vom 1. bis 3. Juli stattfinden, wird es an diesem Ort ein Musikfestival geben. Archivfoto: Matthias Einwag
Die Banzer Klosterwiese ist seit 30 Jahren Austragungsort der "Songs an einem Sommerabend". Auch über die letzten "Songs" hinaus, die vom 1. bis 3. Juli stattfinden, wird es an diesem Ort ein Musikfestival geben. Archivfoto: Matthias Einwag
+1 Bild
Frei nach Wolfgang Ambros: Hollaröhdulliöh! Auch künftig schallt's von der Höh! Im Klartext: Über 2016 hinaus wird es ein Liedermacherfestival auf der Banzer Klosterwiese nach dem Muster der heuer letztmals stattfindenden "Songs an einem Sommerabend" geben. Das teilten Landrat Christian Meißner, Bad Staffelsteins Bürgermeister Jürgen Kohmann (beide CSU) und der Leiter des Bildungszentrums der Hanns-Seidel-Stiftung in Kloster Banz, Michael Möslein, am Freitag mit. Sie stellten Gaby Heyder vor, die Geschäftsführerin des Veranstaltungsservice Bamberg, der ab 2017 das neue Liedermacherfestival in Banz organisieren wird. Zwar steht noch nicht fest, welche Stars auftreten werden, aber ein Datum für 2017 wurde bereits fixiert: 7. und 8. Juli.


Auf der Suche nach einem Namen

Gaby Heyder sagte, dass sie erst seit 13 Tagen damit beauftragt sei, ein Festival auf dem Banzberg für 2017 zu organisieren. Unter welchem Titel es stattfinden wird, sei noch nicht entschieden. "Ich sammle gerade Namen dafür." Diesbezüglich stehe sie in Kontakt mit Monika und Ado Schlier, die seit 30 Jahren die "Songs an einem Sommerabend" veranstalteten. "Es wäre schön, wenn der Name bliebe", sagte sie, "aber es geht auch so weiter, es ist eigentlich egal, wie der Titel lautet", weil bei der Suche im Internet die verschiedenen Stichworte miteinander verbunden seien.

Das neue Festival werde sich am bisherigen Programmschema orientieren, fuhr sie fort. Die Eintrittspreise würden sich auf jetzigem Niveau bewegen, aber nicht steigen. Eine überdachte Bühne sei unverzichtbar. Einige inhaltliche Änderungen werde es geben, das Programm dafür habe sie bereits im Kopf, doch die Details seien noch nicht festgeklopft. Sie werde versuchen, das Festival langfristig zu stemmen.


"Tragfähiges Konzept"

Bad Staffelsteins Bürgermeister Jürgen Kohmann (CSU) sagte, dass der Veranstaltungsservice Bamberg nach einem Auswahlverfahren mit der Fortführung des Liedermacherfestivals auf dem Banzberg betraut worden sei. Gemeinsam habe man ein "tragfähiges Konzept" erarbeitet, in das auch der Landkreis Lichtenfels und die Hanns-Seidel-Stiftung eingebunden seien. Ausdrücklich dankte er Ado Schlier, dem künstlerischen Leiter der "Songs" für das, was er in 30 Jahren geschaffen hat. Gaby Heyder fügte an, sie habe Ado Schlier angeboten, als "künstlerischer Direktor" weiter dabei zu sein. Auch Landrat Christian Meißner (CSU) dankte Ado Schlier. Es sei großartig, was er mit den "Songs" geschaffen habe. Nach dem "mehrfach angekündigten Rückzug von Monika und Ado Schlier", wie sich Jürgen Kohmann ausdrückte, sei es nach Christian Meißners Worten erforderlich geworden, "das eine oder andere neue Ufer anzusteuern".

Michael Möslein sagte, die Hanns-Seidel-Stiftung sehe gute Chancen, den von allen Seiten geforderten Neuanfang 2017 gemeinsam zu schaffen. Gut und hilfreich wäre es, wenn der Bayerische Rundfunk künftig als Partner dabei wäre. Er freute sich, dass die Nachwuchspreisträger der Seidel-Stiftung somit weiter eine große Bühne bekommen. Weil die heimischen Brauer, Metzger und Bäcker für Speisen und Getränke beim Festival sorgen, gab es von Michael Möslein ein Lob: "Die Gäste können hier eine Bratwurst und ein Bier zu Preisen wie auf einem Feuerwehrfest erwerben."



Die Daten


2016 In diesem Jahr finden die 30. "Songs an einem Sommerabend" an drei Abenden auf dem Banzberg statt: Am 1., 2. und 3. Juli. Für den dritten Tag, Sonntag, 3. Juli, (Einlass 14 Uhr, Beginn 16 Uhr) sind bei den Vorverkaufsstellen noch Karten erhältlich sowie über www.studio-fuer-veranstaltungen.com im Internet.

2017 Im nächsten Jahr wird es zwei Abende mit Liedermachern auf dem Banzberg geben. Der Termin steht bereits fest (7. und 8. Juli).


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren