Burgkunstadt
Polizei

Vier Tonnen Braugerste auf den Bahngleisen

Vier Tonnen Braugerste landeten am späten Montagabend ion Burgkunstadt auf den Bahngleisen. Die Ursache war ein geplatzter Reifen eines Traktors mit Anhänger. Der Zugverkehr musste für knapp eine Stunde in beide Richtungen gesperrt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
So schildert die Polizei den Vorfall: Ein 60-jähriger Mann befuhr am Montag, um 22.28 Uhr, mit seinem Traktorgespann die Bahnhofstraße in Richtung Baywa. Aus ungeklärter Ursache platzte der rechte Reifen seines Anhängers. Dieserr schaukelte sich auf dem Gleisbett so lange auf, bis er umkippte. Hierbei fiel die gesamte Ladung, rund vier Tonnen Braugerste, auf die Gleise. Der Zugverkehr musste für beide Richtungen gesperrt werden. Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Burgkunstadt sowie die beiden Führungskräfte der Kreisbrandinspektion. Der hinzugerufene Notfallmanager der Deutschen Bahn begutachtete das Gleisbett und konnte keinerlei Schäden feststellen. Der Schienenverkehr wurde um 23.25 Uhr wieder freigegeben.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren