Lichtenfels

Pkw-Brand auf A73 bei Lichtenfels geht glimpflich aus

Ein Pkw-Brand auf der A73 bei Lichtenfels hat am Samstag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst löste ein Pkw-Brand auf der A73 am Samstagabend aus. Während der Fahrt rauchte es plötzlich aus dem Motorraum eines 15 Jahre alten Pkw der Marke Saab.

Der 32-jährige Fahrzeugführer wählte daraufhin sofort den Notruf. Die Feuerwehren Lichtenfels, Ebersdorf und Reundorf rückten schnellstmöglich mit 35 Mann aus und auch der Rettungsdienst fuhr den Brandort an. Das Feuer im Motorraum konnte von den Spezialisten der Feuerwehr schnell gelöscht und so ein größerer Schaden vermieden werden.

Verletzt wurde niemand. Wie sich herausstellte, hatte sich ausgetretenes Öl im Motorraum entzündet. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren