Neuensee
Projekt

Neuensee: mehr Zeit für die Kuchen im Glas

Das Glas-Café in Neuensee wird gut angenommen. Deshalb wird es ab nächster Woche länger geöffnet sein und ein erweitertes Angebot haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gabi Fischer, Dorothea Prüss, Werkstattleiter Thomas Neugeboren und Gerlinde Köppe (von links) testen eine Torte, die künftig im "Glas-Café" der Werkstätten St. Joseph in Neuensee angeboten werden. Foto: Gerda Völk/Archiv
Gabi Fischer, Dorothea Prüss, Werkstattleiter Thomas Neugeboren und Gerlinde Köppe (von links) testen eine Torte, die künftig im "Glas-Café" der Werkstätten St. Joseph in Neuensee angeboten werden. Foto: Gerda Völk/Archiv
+2 Bilder
Das Glas-Café ist etwas Besonderes, das einzige seiner Art im Landkreis. Das haben viele seit der Eröffnung erkannt. Da es gut läuft und man noch mehr Menschen ins Café holen möchte, wird es ab nächster Woche länger geöffnet sein und ein erweitertes Angebot haben. Die Auftaktveranstaltung dafür findet am Mittwoch, 2. März, statt. Landrat Christian Meißner (CSU) hat sich gestern schon einmal umgesehen und sich informiert, was sich im Café seit der Eröffnung im Mai 2015 getan hat. "Es hat sich ganz gut entwickelt", konnte Werkstattleiter Thomas Neugeboren berichten.


Torten im Einmachglas

Das Glas-Café schließt an die Werkstätten St. Joseph an, aber das allein ist noch nicht das Besondere. Kuchen und Torte werden dort nämlich im Glas serviert.
Schicht um Schicht schmiegt sich die Torte in das 400ml-Glas mit dem kleinen Einmachglasverschluss und sieht dabei fantastisch aus. Viel Glas ist auch in dem Gebäude verbaut, sodass das nach Süden ausgerichtete Café freundlich und hell wirkt. "Ich fand es beim ersten Mal architektonisch sehr schön", sagte Meißner. Seine Beschreibung als "luftig" trifft es genau. Er mag Cafés, die nicht "so plüschig sind". Die Sitzmöglichkeiten reichen vom Sofa über Bänke bis zum Hocker, sogar eine Spielecke für Kinder gibt es. Immer Sommer kann man auf einer Terrasse mit Aussicht sitzen. Dort steht seit Kurzem auch ein Spielhaus, das für die warme Jahreszeit wieder flottgemacht werden soll. Die Atmosphäre ist nicht nur "luftig", sondern locker, gemütlich, sogar heiter.


Echte Inklusion

Was wünscht der Landrat dem Café? "Viele Gäste. Viele Gäste heißt viele Begegnungen. Viele Begegnungen heißt, dass die Grundidee des Cafés umgesetzt wird." Denn das Wort "Glas" in Glas-Café spielt auch noch auf etwas anderes an: "Transparenz", so Neugeboren. "Es soll eine Begegnungsstätte sein, wo sich Behinderte und Nichtbehinderte treffen." Die Mitarbeiter aus den Werkstätten verbringen dort ihre Pausen und einige helfen auch mit, zum Beispiel beim Spülen oder im Service. "Für mich ist das hier echte Inklusion", sagte Meißner. Um die Kuchen kümmert sich Gerlinde Köppe, die auch die Küche managt. Das Mittagessen wird von Regens Wagner aus Burgkunstadt geliefert. Einer, der das Café gut kennt, ist Franz Schmitt. Er ist Werkstattrat in den Werkstätten St. Joseph. Seiner Meinung nach sei das Café "einwandfrei". "Ich finde es sehr schön", fügte er hinzu.


Gemischte Kundschaft

Die Klientel ist gemischt. Vormittags kämen Mütter mit Kindern, zum Mittagessen die Mitarbeiter von nahe gelegenen Firmen, einige Rentner, aber auch Jüngere, so Neugeboren. "Es kommen immer wieder neue Leute, die noch nicht hier waren. Das finde ich spannend." Das Mittagessen würde gut angenommen werden, allerdings muss es telefonisch vorbestellt werden. Besonders Firmen griffen auf dieses Angebot zurück, so Neugeboren. Im Schnitt seien das 20 bis 25 Personen, es gab aber auch Tage, da buchten 50 Personen das Menü.


Bis 18 Uhr geöffnet

Als man bemerkte, dass einige Gäste erst am späten Nachmittag kamen und manche potenzielle Besucher erst um 16 Uhr Feierabend machen würden, beschloss man, die Öffnungszeiten zu verlängern. Das Café wird also ab dem 2. März von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Es bleibt im Moment dabei, dass es einmal in der Woche in Betrieb ist, nämlich jeden Mittwoch. Aber das Konzept sei "ausbaufähig", so Neugeboren und er denkt daran, dass das Café in Zukunft auch am Wochenende betrieben werden könne. Ab nächster Woche wird es neben Kuchen und Torte auch Salat mit Toast und Kräuterbutter geben. Zur Auftaktveranstaltung am 2. März werden extra Weißwürste im Glas serviert und es wird von 15 Uhr bis 18 Uhr musikalische Unterhaltung von "Bäck on Stage" geben.


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren