Der Spaziergang einer kleinen Familie mit ihrem Hund am Kötteler Weg in Eichig endete im Krankenhaus. Ein 64-Jähriger kam urplötzlich auf das Ehepaar mit ihrem zweijährigen Sohn zu und bedrohte die schwangere Frau völlig grundlos mit einer Unkrauthacke. Als sich der Ehemann schützend vor seine Frau stellte, schlug der Angreifer mit der Hacke auf ihn ein.

Der Familienvater konnte den Angriff mit seiner Hand abwehren, erlitt hierbei jedoch Schürfwunden und Prellungen am Handgelenk, die im Klinikum Lichtenfels behandelt werden mussten. Mit der durch den Schlag zerbrochenen Hacke bedrohte der rabiate 64-jährige Angreifer weiterhin die junge Familie, die daraufhin das Weite suchte. Am nächsten Tag erstattete der Familienvater Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Angreifer. pol