Lichtenfels
Unfall

Lichtenfels: 17-jähriger Kradfahrer übersieht Bremsung

Am Donnerstagnachmittag hat sich in Lichtenfels ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 17-Jähriger hat die Bremsung des vorausfahrenden Wagens übersehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Balk/dpa
Symbolbild: Matthias Balk/dpa
Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Lichtenfels in der Mainau ein Verkehrsunfall. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, ist ein 17-jähriger Kleinkraftradfahrer auf dem Bürgermeister-Dr.-Hauptman-Ring stadteinwärts gefahren. Nach der Kreuzung Zur Mainau musste ein vor ihm fahrendes Auto bremsen. Der 17-Jährige übersah die Bremsung und prallte ins Heck des Wagens vor ihm. Der Krad-Fahrer hat sich bei dem Sturz Verletzungen im Gesicht zugezogen und wurde zur stationären Behandlung inss Klinikum Lichtenfels eingeliefert.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.