Lichtenfels

Hoheit räumt beim Flechten ab

Der Korbmarkt hat eine erste Dusche erhalten. Am Samstagnachmittag beim "Königinnenflechten" goss es wie aus Eimern. Die Hoheiten ließen sich nicht irritieren und hielten den Wettbewerb trotzdem ab. Eine war die schnellste Flechterin.
Artikel drucken Artikel einbetten
Korbstadtkönigin Carolin I. war die schnellste Flechterin beim Wettbewerb. Foto: Markus Häggberg
Korbstadtkönigin Carolin I. war die schnellste Flechterin beim Wettbewerb. Foto: Markus Häggberg
Das lange angekündigte Königinnenflechten konnte wegen des Regens nicht in dem durchlässigen Zelt abgehalten werden. Mit 35-minütiger Verspätung zogen die 15 nach Lichtenfels angereisten Königinnen in einen nahe gelegenen Pfarrsaal. Dort saßen die Spargelkönigin, die Nussknackerkönigin, die Bayerische Maikönigin und weitere 12 Hoheiten, um sich einen Thron in Miniaturausgabe zu flechten. Als schnellste Flechterin erwies sich dabei - die frisch gebackene Korbstadtkönigin Carolin I.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren