Georg Vogel war schon vor seiner Zeit in der CSU politisch aktiv, in einer überparteilichen Wählergruppe und in der Bayernpartei. Seit 1977 sei er in der CSU tätig und war zeitweise Dritter Bürgermeister von Michelau. Er kümmert sich unter anderem als Vorsitzender des "Heimatbundes" um die Mainauen. Was den Kiesabbau im Maintal anbelangt, setzte er sich für den Erhalt der Kulturlandschaft ein, in der man spazieren gehen kann und in der nicht nur Biotope als günstigste Alternative für Abbauunternehmen zurückbleiben. Georg Vogel habe die meisten Mitglieder für den Ortsverband geworben, hob Vorsitzender Carlo Scheidt hervor.
Zum Schwürbitzer Ortsgeschehen sagte Scheidt, ein Anbau an die Turnhalle sei momentan nicht möglich. In Michelau könne die Angerturnhalle auf Sicht vom dortigen Turnverein nicht mehr finanziert werden. Das bedeute, in Michelau stehe Raum zur Verfügung, der in Schwürbitz genutzt werden könnte.
In seinen weiteren Ausführungen ging der Vorsitzende auf die Wander- und Radwege innerhalb der Gemeinde ein. Ein sehr interessanter Weg liege zwischen Main und Rudufersee in Richtung Michelau. Die bereits bestehenden sieben weiteren Wege würden im Frühjahr neu beschildert.
Der nächste CSU-Stammtisch findet am Donnerstag, 9. Februar, ab 19.30 in der Gastwirtschaft "Monacos" statt.