Als die Angestellte gegen 7 Uhr die Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei betrat, bemerkte sie, dass mehrere Räume stark verrußt waren und verständigte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass offenbar in der Nacht, in einem zur Straße abgewandten Büro, ein Feuer ausgebrochen war, das aber nach ersten Erkenntnissen von selbst erlosch. Brandfahnder der Kriminalpolizei Coburg haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Zeitraum zwischen Mittwoch, 22.45 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Kanzlei gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 in Verbindung zu setzen