Buch am Forst
Kinderfasching

Bücher Knirpse fanden's zum Schreien komisch

"Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die die Jungen" - das zeigte der Narrennachwuchs in Buch am Forst.
Artikel drucken Artikel einbetten
DJ "U" hatte die kleinen Narren fest im Griff. Foto: Andreas Welz
DJ "U" hatte die kleinen Narren fest im Griff. Foto: Andreas Welz
+1 Bild
Seit Jahrzehnten ist der Kinderfasching am Sonntagnachmittag ein beliebter Treffpunkt der Generationen. Jahrzehnte lang feierte das junge Volk im Saalbau Müller, seit einigen Jahren erobern die Jecken das Feuerwehrhaus. Wenn sich das junge Volk auf der Tanzfläche vergnügt, die Älteren sich an Kaffee und Kuchen oder einem Gläschen Bier laben, haben alle ihren Spaß.
Als Animateur unterhielt wie immer DJ Uwe Thaler das närrische Volks und Vorsitzender Siegolf Dehler ließ pfundweise Süßigkeiten regnen. Die Bucher Feuerwehr spendierte für jeden Bratwurst, Waffel, Kuchen oder Limo. Geschwind waren die Leckereien in den hungrigen Mäulern verschwunden, ganz Schlaue horteten den süßen Schatz in den Taschen ihrer Kostüme oder deponierten ihn bei den Eltern.
Rund 40 fantasievoll verkleideter Knirpse sausten durch das Gerätehaus und tummelten sich ausgelassen auf der Tanzfläche.
Es ging es wieder richtig rund in Buch. DJ "U" sorgte von der Polonaise bis hin zu Geschicklichkeitsspielen für Spannung und Nervenkitzel. Lautstark stürzten sich Feen, Indianer und Cowboys in das Getümmel, tanzten und sprangen nach den fetzigen Rhythmen und die Erwachsenen genossen das bunte Getümmel. Alle machten begeistert bei den Spielen mit, zwar flossen hin und wieder Tränen, aber beim Fliegerlied waren die kleinen Streitigkeiten schnell vergessen. Schließlich kamen alle kleinen Kostümierten auf ihre Kosten. awe
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren