Laden...
Lichtenfels
Zeugenaufruf

Brandstiftung in Lichtenfels: 20.000 Euro Schaden

Ein Brandstifter hat am Samstagabend in einem Wohnhaus in Lichtenfels einen Schaden von 20.000 Euro angerichtet. Die Kripo sucht Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Brandstifter hat am Samstagabend in einem Wohnhaus in Lichtenfels einen Schaden von 20.000 Euro angerichtet. Symbolbild
Ein Brandstifter hat am Samstagabend in einem Wohnhaus in Lichtenfels einen Schaden von 20.000 Euro angerichtet. Symbolbild
Mit Entsetzen musste der 75-jährige Hausherr in der Holbeinstraße um 21.45 Uhr feststellen, dass das gesamte Treppenhaus verqualmt war. Offensichtlich hatte ein Unbekannter einen Brandsatz in den Schlitz des innenliegenden Briefkastens am Eingangsbereich des Bungalows eingebracht. Dadurch entstand insbesondere durch die starke Verrußung in mehreren Räumen hoher Sachschaden. Der Brandstifter muss von der beleuchteten Straßenseite aus zum Hauseingang gelangt sein. Die Polizei hat jetzt die Hoffnung, dass dies jemand beobachtet hat.

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe: Wer am Samstag in der Zeit von 21 bis 21.45 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Holbeinstraße beobachtet hat oder sonstige Angaben machen kann, wird gebeten, sich bei der Kripo zu melden, Tel. 09561/645-0.