Altenkunstadt
Kollision

Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Ein 42-jähriger PKW-Fahrer hat am Sonntag in Altenkunstadt einen Verkehrsunfall verursacht, indem er unbegrenzt auf einen haltenden Pkw auffuhr. Die Polizei stellte bei ihm einen Alkoholwert von 2,52 Promille fest. Auf den Verursacher kommt nun eine Anzeige zu.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Christopher Schulz
Symbolbild: Christopher Schulz
Am Sonntag um 18:15 Uhr befuhr eine 48-jährige Frau laut Polizeibericht mit ihrem Pkw die Weismainer Straße in Richtung Weismain. Auf Höhe eines Einkaufsmarktes musste sie verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein in gleicher Richtung fahrender 42-jähriger Mann zu spät und fuhr ungebremst auf das Fahrzeug der 48-Jährigen auf.

Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim Unfallverursacher Alkoholgeruch fest. Der anschließende Alkoholtest ergab einen Wert von 2,52 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durchgeführt. Der 42-Jährige erhält eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren