Lichtenfels
Seminar

Angehende Ärzte übten an Schweinepfoten

Von einem Seminar am Klinikum Lichtenfels waren angehende Ärzte recht angetan. Dabei ging es nicht nur um fachliche Belange. Auch der Landkreis Lichtenfels als Gegend zum Leben und Arbeiten wurde ihnen näher gebracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Seminarteilnehmer mit Leitendem Arzt Bernd Greger (hinten rechts) in Lichtenfels
Die Seminarteilnehmer mit Leitendem Arzt Bernd Greger (hinten rechts) in Lichtenfels
Zu einem mehrtägigen Chirurgie-Seminar kamen einmal mehr Medizinstudenten aus Marburg, die kurz vor dem Abschluss des Studiums stehen, ans Lichtenfelser Klinikum. Als Besonderheit waren dieses Mal noch Absolventen des Gymnasiums Burgkunstadt, die gerne Medizin studieren möchten oder sogar schon einen Studienplatz haben, zum "Schnuppern" eingeladen. Neben der chirurgisch-theoretischen Ausbildung kam auch die praktische nicht zu kurz, so wurde zum Beispiel ein Nähkurs begeistert angenommen: An Schweinepfoten trainierten sie die wichtigsten Nahttechniken für die Wundversorgung. Unterstützung leistete einmal mehr Professor Dominguez aus Hannover.

Dass sich das Klinikum über die Weiterbildungsinitative Lichtenfels für die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung der Region auch in Zukunft engagiert, wurde den Studenten bei dieser Gelegenheit näher gebracht.

Landrat Meißner (CSU) nutzte die Gelegenheit, für die Möglichkeiten und Chancen einer Niederlassung im lebens -und liebenswerten Landkreis Lichtenfels zu werben.
Wie Leitender Arzt Bernd Greger mitteilt, sei die Veranstaltung von den Teilnehmern als außerordentlich positiv bewertet worden. Besonders interessiert zeigten sie sich auch am Projekt "Green Hospital". ft

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren