Lichtenfels
Gewalt

Am Lichtenfelser Bahnhof kam es am Dienstagabend zu einer Auseinandersetzung

Am Dienstagabend ist es im Lichtenfelser Bahnhof zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der Alkoholwert des Angreifers hat 2,24 Promille betragen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Stephan Jansen/dpa
Symbolbild: Stephan Jansen/dpa
Am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr kam es, laut Polizei,vor dem Bahnhof in Lichtenfels zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 37-Jährigen, der in Begleitung seines 5-jährigen Sohnes war, und einem 17- sowie einem 31-Jährigen.

Beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizeistreife stellte sich heraus, dass der zunächst unbekannte Täter auf den 17-Jährigen und den 31-Jährigen losgegangen war und diese beleidigt hatte. Er trat dem 31-Jährigen gegen das Knie und verpasste ihm einen Faustschlag ins Gesicht. Ein Grund ist bislang nicht bekannt.

Weiterhin habe der Mann sein Kind geschlagen und sei anschließend in unbekannte Richtung weggegangen. Aufgrund erster Befragungen in der Nähe des Tatortes konnte der 37-Jährige, der in der Nähe wohnt, als Täter ermittelt werden.
Er war deutlich alkoholisiert, hatte 2,24 Promille und zeigte gegenüber den Polizeibeamten ein sehr aggressives Verhalten, weshalb er in Gewahrsam genommen werden musste.

Laut ersten Erkenntnissen soll ein Taxifahrer das Geschehen beobachtet haben. Die Polizeiinspektion Lichtenfels bittet Zeugen der Auseinandersetzung, insbesondere den erwähnten Taxifahrer, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 zu melden.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren