Burgkunstadt
Scherz

"Abi total" am Gymnasium Burgkunstadt

"Blamieren oder kassieren" hieß es bei der Gaudiveranstaltung der Burgkunstadter Abiturienten.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Schnapp den Pudding!" statt "Schlag den Raab!" hieß es beim Lehrer-Geschicklichkeitsspiel, als die Pädagoginnen Corinna Bogdahn (links) und Jutta Vogel (rechts) zugeworfene Pudding-Portionen aufschnappen mussten. Fotos: cb/md/cv
"Schnapp den Pudding!" statt "Schlag den Raab!" hieß es beim Lehrer-Geschicklichkeitsspiel, als die Pädagoginnen Corinna Bogdahn (links) und Jutta Vogel (rechts) zugeworfene Pudding-Portionen aufschnappen mussten. Fotos: cb/md/cv
+2 Bilder
Dieser Stefan Raab muss auf die Gymnasiasten schon eine besondere Anziehungskraft ausüben, gerade am Gymnasium Burgkunstadt. Vor ein paar Jahren widmete der Abiturjahrgang ihm und seiner TV-Show "Schlag den Raab!" schon einmal den Abischerz. Auch die diesjährigen Abiturienten hatten unter dem Motto "Abi total - blamieren oder kassieren" gestern ihren letzten großen Auftritt an der Schule.
Jedenfalls wurde die gesamte Schülerschaft durch die Lautsprecherdurchsage "Die letzte Folge: Abi total - es geht um Ruhm und Respekt!" mit einer Prise Ironie auf die Außensportanlage gebeten. Und dort konnte es unter der frechen, ganz im Stefan-Raab-Stil gehaltenen Moderation von Paul Freitag losgehen mit den "Schüler gegen Lehrer"-Duellen, bei denen diesmal eben die Abiturienten den Ton angaben und zur Freude ihrer Mitschüler die Lehrkräfte mehr als nur einmal in Bedrängnis brachten. Ihr Abi kassiert haben die Q12-Schüler bereits.
Blamieren sollten sich an diesem Tag die Lehrkräfte ein bisschen, etwa wenn ein Löffel mit Wackelpudding aus zwei Metern Entfernung nach Zuwurf (!) mit dem Mund direkt aufgeschnappt werden sollte; oder wenn innerhalb kurzer Zeit ein gemeinsamer Lehrer-Schüler-Tanz mit vorgegebenen Bodenelementen einstudiert und präsentiert werden musste. Wer die würdigen Nachfolger der Abiturienten sind, das wurde auch ermittelt beim Duell zwischen den 10. und 11. Klassen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren