Bad Staffelstein
Polizeimeldung

85-Jährige in Bad Staffelstein schlägt Nachbarstochter und sperrt sie im Keller ein

In Bad Staffelstein im Landkreis Lichtenfels nahm ein Nachbarschaftsstreit einen unschönen Ausgang.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Bad Staffelstein im Landkreis Lichtenfels nahm ein Nachbarschaftsstreit einen unschönen Ausgang. Symbolfoto Christopher Schulz
In Bad Staffelstein im Landkreis Lichtenfels nahm ein Nachbarschaftsstreit einen unschönen Ausgang. Symbolfoto Christopher Schulz
Ein einfaches Mehrfamilienhaus in der Schlesierstraße ist am Freitag zum Schauplatz eines Nachbarschaftsstreits geworden, der für eine 17-Jährige ein unschönes Ende fand. Ihre 85-jährige Nachbarin verletzte sie zunächst und sperrte sie später in den Keller ein.

Zuvor hatte es im Zeitraum vom 22. bis 25. August mehrfach Auseinandersetzungen zwischen der älteren Dame, der 17-Jährigen und deren Mutter gegeben, berichtet die Polizei Bad Staffelstein. Die 85-Jährige beschimpfte dabei die beiden Frauen. Der Höhepunkt dieses Streits wurde erreicht, als die Dame dem Mädchen mit einem Gegenstand aus Plastik auf die Finger schlug, wie die Polizei auf Nachfrage berichtet.

Einige Zeit später ging das Mädchen allein in den Kellerabteil des Hauses. Dabei traf sie auch auf die 85-Jährige. Diese ergriff, laut Aussagen der beiden Geschädigten, das Mädchen, steckte es in den Keller und sperrte es daraufhin ein.

Durch laute Rufe machte die 17-Jährige auf ihre Lage aufmerksam, so dass ihre Mutter sie schließlich nach wenigen Minuten befreien konnte.

Das Mädchen wurde während der Auseinandersetzung leicht verletzt, sagt die Polizei. Die Dame erwartet nun eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Beleidigung.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.