Zuerst wurde der Polizei am Nachmittag gemeldet, dass eine Frau in einem Supermarkt in der Viktor-von-Scheffel-Straße randaliere. Bis die Streife eingetroffen war, war die Frau jedoch wie vom Erdboden verschluckt. Aber nur für kurze Zeit. Nur wenige Minuten später fiel die selbe Person in einer Kneipe in der Bamberger Straße unangenehm auf, als sie die Glasscheibe der Eingangstür eintrat und wieder verschwand. Einem Zeugen war die 42-jährige Frau persönlich bekannt.
Im Verlauf des Abends beleidigte die alkoholisierte Frau noch ihre Nachbarn mit unflätigen Ausdrücken und trat mit dem Fuß gegen deren Wohnungstür. Sie musste durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen und schließlich vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik gebracht werden.