Weismain

12 000 Euro Schaden durch Brand von Holzhaufen

Rund 12 000 Euro Schaden entstand am frühen Sonntagmorgen beim Brand von Holzpaletten, die an einem Wohnhaus in Weismain gelagert waren. Nicht zum ersten Mal, dass im Landkreis in diesen Wochen ein Stapel mit Holz brannte. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild  Foto: dpa
Symbolbild Foto: dpa
Wie die Polizei mitteilt, ging um 4.15 Uhr bei der Integrierten Leitstelle die Mitteilung über das Feuer "Am Stadtgraben" ein. Die Feuerwehr brachte die sechs Bewohner des Mehrfamilienhauses vorsorglich aus dem Gebäude. Obwohl die Paletten rasch gelöscht waren, wurde das Haus in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist unklar, die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Tel. 09561/6450. Bereits am 30. August waren in Ebensfeld Holzstapel in Brand geraten und hierbei auch eine Scheune beschädigt worden. Am darauf folgenden Wochenende brannte es in Ebensfeld erneut. Der Verdacht, dass es einen Zusammenhang gibt, liegt nahe. Konkrete Hinweise darauf gebe es aber nicht, so der Pressesprecher des Polizeipräsidiums auf Nachfrage. "Wir prüfen das." pp

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren