Nüdlingen

Zeit für Veränderung: Bürgerblock Nüdlingen schickt Christian Höfler ins Rennen für das Bürgermeisteramt in Nüdlingen!

Pressemitteilung der Wählergemeinschaft Bürgerblock Nüdlingen e.V. vom 11.11.2019 Zeit für Veränderung: Bürgerblock Nüdlingen schickt Christian Höfler ins Rennen für das Bürgermeisteramt in Nüdlingen! Der Gemeinderat, Fraktionssprecher und Vorsitzende der Wählergemeinschaft...
Artikel drucken Artikel einbetten
IMG_3779
Bürgermeisterkandidat Christian Höfler bei Durchsicht von Gemeinderatsunterlagen und des Rechnungsprüfungsausschusses Foto: Buergerblock Nuedlingen, Florian Wilm
Pressemitteilung der Wählergemeinschaft Bürgerblock Nüdlingen e.V. vom 11.11.2019

Zeit für Veränderung: Bürgerblock Nüdlingen schickt Christian Höfler ins Rennen für das Bürgermeisteramt in Nüdlingen!

Der Gemeinderat, Fraktionssprecher und Vorsitzende der Wählergemeinschaft Bürgerblock hat sich in einer Vorstandssitzung als Bürgermeisterkandidat zur Verfügung gestellt. Der Vorstand steht geschlossen hinter Höfler und wird ihn der Nominierungsversammlung empfehlen.

Höfler, der seit knapp 12 Jahren im Nüdlinger Gemeinderat aktiv ist, sagt zu seiner Motivation: „In Nüdlingen ist es Zeit für Veränderung!“ In den vergangenen sechs Jahren sei seine Heimatgemeinde kaum vorangekommen. „Viele Dinge werden scheinbar ausgesessen oder nicht konsequent genug vorangetrieben. Man konnte zwar einen Teil der wichtigen Themen auf den Tagesordnungen finden, an konsequenter Umsetzung und abgeschlossenen Projekten mangelt es jedoch. Es geht darum die Gemeinde gemeinsam zu gestalten, sie zu entwickeln, und nicht nur den Status Quo zu verwalten.“

Sein Entschluss stehe bereits seit längerem fest. Bestärkt durch das gute Ergebnis bei der Kommunalwahl im Jahr 2014 und das nur knappe Verpassen der Stichwahl, sowie dem spürbaren Drang in der Bevölkerung nach einem Wechsel im Nüdlinger Rathaus, stellt sich Höfler mit Respekt vor der Aufgabe und dem nötigen Selbstvertrauen dem Bürgervotum.
„Ich will etwas für meine Heimat bewegen und für mich stehen die Menschen der Gemeinde absolut im Mittelpunkt. Ich möchte ein bürgernaher und menschlicher Bürgermeister sein“, so Höfler.

Seine wichtigsten Ziele für die Gemeinde Nüdlingen sind eine zukunftsweisende Ortskernrevitalisierung mit Erstellung eines Dorfentwicklungsplans, eine Verkehrsentlastung die alle Nüdlinger tragen können, die Errichtung einer Seniorenwohnanlage, die Sicherung der ärztlichen Versorgung im Dorf, der Ausbau der eigenen Energieversorgung mit den Gemeindewerken Nüdlingen, die Förderung der Jugendarbeit, Neubau bzw. Generalsanierung der Nüdlinger Schule. „Die Liste lässt sich natürlich noch erweitern. Grundsätzlich muss man sich die Frage stellen, wo soll Nüdlingen in 20 Jahren stehen und wie soll es aussehen, um daraus die Handlungsfelder abzustecken.“

Besonderes Anliegen ist ihm die Kommunikation zwischen Bürgermeister, Rathaus, Gemeinderat und den Bürgern zu verbessern. „Gerade bei den Entscheidungen zum Thema Umgehungsstraße sind tiefe Gräben im Dorf entstanden. Hier ist es besonders wichtig zusammen an einer guten Lösung für alle Nüdlinger zu arbeiten. Das größte Versäumnis war, dass seitens der Gemeinde keine Bürgerworkshops stattgefunden haben (es gab nur Bürgerversammlungen) und die Bürger mit dem Problem jedoch alleine gelassen werden.“

Der Bürgermeisterkandidat ist techn. Beamter beim Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (vormals Vermessungsamt) in Bad Kissingen. Zusätzlich ist er auch für das übergeordnete Landesamt in Münden im Bereich Geodateninfrastruktur bayernweit tätig.

Höfler hofft auf einen fairen Wahlkampf. Der Bürgerblock steht für die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen zum Wohle von Nüdlingen und Haard bereit.


zur Person:

Christian Höfler ist 47 Jahre alt, verheiratet und hat einen Sohn (14 Jahre).
Hobbys: Familie, Reisen, Haus und Garten, Skifahren, Mountainbiken und natürlich die Kommunalpolitik.
Seit 2011 in versch. Funktionen im Aufsichtsrat der Nüdlinger Energie-Genossenschaft eG tätig.
Seit 2002 Mitglied in Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung, sowie Kommunionhelfer u. Lektor.
seit 2008: Gemeinderat für den Bürgerblock Nüdlingen.
seit 2008 1. Vorsitzenderder Wählergemeinschaft Bürgerblock Nüdlingen e.V.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren