Priesendorf

Rainer Schmee macht die KidZ STARK! Projekt Wehr dich aber RICHTIG! kommt richtig gut an!

Das Konzept ist ganzheitlich. Das Ziel: Selbstbewusste Kinder! Der Erfolg gibt Rainer Schmee recht. Kinder die voll dabei sind, gehen mit einem deutlich gestärkten Ich und einer höheren Selbstsicherheit aus den Kursen heraus...
Artikel drucken Artikel einbetten
VWISE38865B15D
Foto: ClausVogel
+4 Bilder
Das Konzept ist ganzheitlich. Das Ziel: Selbstbewusste Kinder! Der Erfolg gibt Rainer Schmee recht. Kinder die voll dabei sind, gehen mit einem deutlich gestärkten Ich und einer höheren Selbstsicherheit aus den Kursen heraus.

Den Moderne Selbstverteidigung und Selbstbehauptung zu lernen, ist für Kinder besonders wichtig! Mit dem richtigen Auftreten und Wissen, kann man bereits im Vorfeld gefährliche und unangenehme Situationen entschärfen. „Zu wissen, dass man sich im Ernstfall verteidigen kann, und frühzeitig Grenzen setzt und sich behauptet stärkt das Selbstbewusstsein ungemein“ erläutert der Zertifizierte Gewaltpräventions – und Lizenzierte Selbstverteidigungstrainer Rainer Schmee.

Ziel des 3Monates-Projektes in der Mittelschule Priesendorf, war neben dem Erlernen von Selbstsicherheit (wie helfe ich mir selbst) auch Zivilcourage (wie helfe ich anderen). Dabei geht es um das bewusst werden von Verhaltensmustern, vom Schulalltag bis hin zum Verhalten in fremder Umgebung mit angstauslösenden Situationen. Die KidZ durften z.B. in die Rollen eines „Bodyguard, König oder Königin, Täter oder Opfer oder einer Person ihrer Wahl“ in verschiedenen Szenarien schlüpfen. Hier wurde mit viel Spaß, ganz besonders die Empathie geschult. „Das Vertrauen auf das eigene Bauchgefühl, da meine Körper zu mir spricht“ konnten die Kinder und Jugendlichen in vielen Einheiten ebenfalls erkennen.

Dieser Kurs gab Antworten auf Fragen: Wie erkenne ich Gefahren rechtzeitig? Wie verhalte ich mich in Gefahrensituationen und wie vermeide ich diese? Wie setze ich meine Stimme und die passende Kommunikation effektiv ein? Wie verteidige ich mich sinnvoll? Wo sind besondere Risikobereiche? Was kann ich selbst tun?

Ein wichtiger Bestandteil war wieder das Thema Mobbing, Stimmtraining, Schlagfertigkeit und die innere Grundhaltung. Situatives Stresstraining, die systematische Selbststärkung und wertvolle Tipps rundeten das Projekt ab.

„Junge Menschen sollten gerade in der heutigen Zeit, Verhaltensweisen in unangenehmen und gefährlichen Situationen unter professioneller Anleitung erleben und einüben dürfen. Wie behalte ich einen kühlen Kopf, damit ich angemessen reagieren kann. Auch hier kann man mit Prävention am meisten erreichen“ so Rainer Schmee. Wie Lesen und Schreiben, gehört nach Überzeugung vom Kursleiter auch Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining zum Leben dazu.

In diesem Projekt wurde auch der Umgang mit Hunden behandelt. Hierfür war die Hündin "Shiva" die ideale Besetzung.

Aufgrund seiner vielfältigen Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen, appelliert Rainer Schmee ganz besonders an Eltern, den Kindern die nötige Zeit und Aufmerksamkeit zu geben, die diese zur Orientierung in einer komplexen Umwelt im Prinzip täglich benötigen. Kinder sind schutzbedürftig, und müssen Verantwortungsvoll und mit wohlwollen begleitet werden. Gerade Eltern können dadurch den Kindern sehr viel Selbstbewusstsein mit auf den Lebensweg geben.

Der Rektor der Mittelschule Alexander Pfister, fördert dieses Projekt das nun im dritten Jahr in der Mittelschule angeboten wird. Die 8-14ährigen waren mit großer Motivation dabei. Nach dem Motto „Intelligenter Selbstschutz“ kam auch der Spaß nicht zu kurz. Weitere Projekte sind auch aufgrund der verstärkten Nachfrage im Kreis Bamberg in Planung. Auch die Priesendorfer wünschen sich weitere Projekte.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren