Oberthulba
Leserbrief

Leserbrief: Nach dem Tod eines Bikers - Auffahrt umbauen!

Bei einem schweren Unfall starb Anfang August ein Motorradfahrer an der Autobahnauffahrt Oberthulba. Leser Albin Friedrich hatte dort selbst einen schweren Unfall. In seinem Leserbrief fordert er, den Gefahrenpunkt endlich umzubauen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Peter Rauch
Foto: Peter Rauch
Ein junger Mensch, Vater von jungen Kindern, ist in dieser Woche gestorben. Ort: Autobahnauffahrt Oberthulba Richtung Kassel.

Auch ich wäre vor 10 Jahren fast gestorben. Genau hier. Selbes Szenario: Ein Auto biegt, von Bad Kissingen auf der St2291 kommend nach links auf die Autobahn ab und übersieht den entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten Verkehr. Rummms. Was hatte ich damals für ein Glück, diesen schweren Unfall zu überleben. Die Folgen trage ich noch immer.

Mehr als 1 Jahr später kam ich selber als Arzt dort zu einem Unfall. Wieder hatte es einen Motorradfahrer erwischt. Wie bei mir. Er hat überlebt. Seitdem und vorher hat es an dieser Stelle regelmäßig gekracht. Woran liegt es? Stellung der Sonne, die Krümmung der Strasse, die dunklen Stellen unter der Brücke aus denen der entgegenkommende Verkehr herausfährt, der Winkel der Auffahrt auf den man sich trotz Abbiegespur konzentrieren muss und abgelenkt ist?

Der Mensch neigt zu Fehlern, auch beim Autofahren. Das lässt sich nur wenig bessern. Es gibt aber Menschen in Ämtern, die haben diese Straßen so geplant und die sollten jetzt endlich mal nachdenken wie diese Auffahrt zu verändern wäre, um etwas mehr Sicherheit zu bekommen. Der nächste Unfall wird nicht lange auf sich warten lassen, da bin ich sicher.

Die Überquerung der ST2291 von Oberthulba nach Wittershausen wurde jetzt auch mit verändertem Abbiege- und Überquerungswinkel entschärft. Resultat ist eine bessere Sicht auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr. Sofort ist die Unfallhäufigkeit massiv zurückgegangen.

Auch an der Autobahnauffahrt in Oberthulba gibt es Möglichkeiten. Klar, das kostet Geld. Aber unbezahlbar ist ein Menschenleben und mit den Versicherungssummen die bei diesen Unfällen hier bewegt werden, könnte man.......... Aber dafür gibt es Menschen in Ämtern, die darüber nachdenken sollten.

Der Leserbrief von Albin Friedrich bezieht sich auf den Artikel zum Unfall bei Oberthulba.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren