Bamberg

Heuchlerische Namenschristen!

zu http://www.infranken.de/ueberregional/deutschland/Bayern-droht-im-Fluechtlingsstreit-klagt-aber-vorerst-nicht;art14268,1522843: Da wird dann der König sagen zu denen zu seiner Rechten: „Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters, ererbt das Reich, das euch bereitet ist von Anbegi...
Artikel drucken Artikel einbetten
zu https://www.infranken.de/ueberregional/deutschland/Bayern-droht-im-Fluechtlingsstreit-klagt-aber-vorerst-nicht;art14268,1522843:


Da wird dann der König sagen zu denen zu seiner Rechten: „Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters, ererbt das Reich, das euch bereitet ist von Anbeginn der Welt! Denn ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mich gespeist. Ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich getränkt. Ich bin Gast gewesen, und ihr habt mich beherbergt ...“

Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: „Wann haben wir dich hungrig gesehen und haben dich gespeist? Oder durstig und haben dich getränkt? Wann haben wir dich als einen Gast gesehen und beherbergt? ...“ Und der König wird antworten und sagen zu ihnen: „Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“

Dann wird er auch sagen zu denen zur Linken: „Gehet hin von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel und seinen Engeln! Ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mich nicht gespeist. Ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich nicht getränkt. Ich bin ein Gast gewesen, und ihr habt mich nicht beherbergt ...“

Da werden sie ihm antworten und sagen: „HERR, wann haben wir dich gesehen hungrig oder durstig oder als einen Gast ... und haben dir nicht gedient?“ Dann wird er ihnen antworten und sagen: „Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem unter diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan“ (Matthäus-Evangelium, Kap. 25).


Die CSU sollte das „C“ aus dem Namen streichen: „Von außen scheint ihr den Menschen fromm, aber inwendig seid ihr voller Heuchelei und Untugend“ (Matt. 23).

Oder setzen die Funktionäre Hoffnung auf die Bergpredigt: „Selig sind, die da geistig arm sind; denn das Himmelreich ist ihrer“ (Matt. 5)?


Zur Erläuterung:

Es geht um Flüchtlinge, Menschen, die existentieller Bedrohung entgehen wollen - nicht um räuberische Banden, welche uns zu überrennen beabsichtigen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren