Sonnefeld

Frühjahrsturnier RSG Frankenhof

Frühjahrsturnier RSG Frankenhof-Sonnefeld Das erste Turnier der RSG Frankenhof im Jahr 2019 brachte alle zum Bibbern. Statt Kaffee wurde Glühwein ausgeschenkt. Das Wetter machte den Frankenhofern einen kleinen Strich durch die Rechnung...
Artikel drucken Artikel einbetten
Siegerehrung20April
Foto: RSG-Frankenhof
+2 Bilder
Frühjahrsturnier RSG Frankenhof-Sonnefeld

Das erste Turnier der RSG Frankenhof im Jahr 2019 brachte alle zum Bibbern. Statt Kaffee wurde Glühwein ausgeschenkt. Das Wetter machte den Frankenhofern einen kleinen Strich durch die Rechnung. Für die Reiter sind die Temperaturen durchaus auszuhalten, für die Zuschauer aber eher zu kalt. Zudem der böige Wind und am Sonntag ganz vereinzelt ein paar Tropfen aus dem trüben Himmel.

Aufgrund der hohen Nennungszahlen waren bei den Springreitern die A- und L-Springen bereits im Vorfeld nach Ranglistenpunkten geteilt worden.
Steffen Bühling und seine Helfer hatten wie immer Parcours mit sehr schönen Linien auf dem großen Turnierplatz aufgebaut.
Die erste Prüfung am Samstag ging nach Meeder, Melissa Fischer entschied die Springpferdeprüfung Klasse A* mit Ikkitaire für sich (WN 8,3), auf dem 2. Platz der Hausherr Wolfgang Lehnert auf Cassandro.
Im folgenden A**-Springen siegte in der ersten Abteilung Larissa Mohl aus Buttenheim auf Endever, in der 2. Abteilung holte sich Leonie Haala vom RC Horsepark Fürth mit Lantinus den Sieg, Platz 1 in der 3. Abteilung ging an Lea Gesslein vom gastgebenden Verein auf Canzajo, außerdem für die RSG Frankenhof platziert Jenny Pfaff und Kerstin Baumann-Franz.

Den Springreiter-WB am frühen Nachmittag gewann Luise Konle vom RC Küps auf Hotspot vor Leopold Licht, ebenfalls aus Küps und Jennifer Fabiola Klinger von der RFG Mitwitz, Luise Konle siegte anschließend gleich auch noch in der Stilspringprüfung der Klasse E vor Lea Katzenberger vom RC Rhön in Bad Neustadt. Für den Frankenhof platziert waren in dieser Prüfung Lea Reichel auf Rang 7 und 9 sowie Tina Bauer ebenfalls auf Platz 9.


Abschließende Prüfung am Samstag war eine Springprüfung der Klasse L mit Stilwertung. Neben einer Wertung für Fehler und Zeit wird eine Stilnote vergeben, bei Fehlergleichheit entscheidet die Stilnote. Die erste Abteilung gewann hier Marion Wilimzig vom RC Küps auf Cassiano CA vor Silke Kroack vom RC Ellertal und Martin Moser aus Oberlind, in der 2. Abteilung siegte erneut Lea Gesslein von der RSG Frankenhof (WN 8,6) vor Marc Krüger vom RC Main-Steigerwald und Anne Kaiser vom RV Maintal in Lichtenfels auf Chacciro wertungsgleich mit einer Note von 8,4.

Die jungen Pferde müssen immer früh aufstehen. Der Sonntag begann wieder mit einer Springpferdeprüfung der Klasse A**, diese konnte Hans-Peter Konle vom RC Küps auf Popcorn mit einer Wertnote von 8,7 für sich entscheiden, mit seinem zweiten Pferd belegte er Platz 3, auf Rang 2 für die RSG Frankenhof Wolfgang Lehnert mit Cassandro (WN 8,5).
Abteilung 1 der Stilspringprüfung A* ging wieder nach Küps, Claudia Spieler belegte mit ihren beiden Pferden Laukur und Chuck die Ränge 1 und 2, auf dem 3. Platz Luzie Spichal, auf Rang 5 Romina Heim und Katrin Hein, sowie Amelie Kohles auf Rang 10, alle von der RSG Frankenhof.
In der 2. Abteilung wieder die RSG Frankenhof ganz oben auf dem Treppchen. Sophia Wendlandt gewann auf Ducati (WN 8,0), mit ihrem 2. Pferd Diamond Dancer landete sie noch auf Platz 13. Außerdem auf Platz 5 Lea Geßlein auf Santo. In der Springpferdeprüfung Klasse L hatte Nina Bauer vom RFV Sonnefeld u.U. auf Dublin die Nase vorn, sie siegte mit einer Wertnote von 8,4 vor Hans-Peter Konle auf Carlos und Marc Krüger auf Diamant de Cassini.
Luise Konle vom RC Küps konnte mit dem 1. Platz in der Pony-Stilspringprüfung der Klasse E den 3. Sieg an diesem Wochenende mit nach Hause nehmen, Hotspot war hierbei jedesmal ihr vierbeininger Begleiter.

Das abschließende L-Springen wurde diesmal ohne Stechen ausgeritten und aufgrund des großzügigen Veranstalters in 3. Abteilungen platziert. Die !. Abteilung konnte Franca Saar vom RC Küps für sich entscheiden, die 2. Abteilung gewann Nina Bauer vom RFV Sonnefeld u.U. und die 3. Abteilung ging mit Lea Geßlein und Canzajo wieder an die RSG Frankenhof.

Das Richterkollegium bestehend aus Raimund Jemelka, Frank-Peter Filß und Matthias Hopf fand wie immer lobende Worte für Sport und Organisation, sie freuen sich schon auf die nächsten Einsätze beim Frankenhof, dann hoffentlich bei angenehmeren Temperaturen.
Eine knappe Stunde nach der letzten Siegerehrung ist der große Reitplatz bereits wieder komplett geräumt, nichts deutet mehr darauf hin, dass hier über 2 Tage ein Turnier stattgefunden hat. Das Turnierteam hat jetzt kurz Zeit zu verschnaufen, in 5 Wochen geht's dann schon wieder weiter in Sonnefeld mit dem großen Freilandturnier und Springprüfungen bis zur schweren Klasse, bis S**.
Die kompletten Ergebnisse über www.frankenhof-sonnefeld.de



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren