Reiterswiesen

Bauernhofbesuch

Rund 55 Kinder des Katholischen Kindergarten St. Laurentius Reiterswiesen besuchten mit ihren Erzieherinnen den Milchviehbetrieb von Familie Daniel Kiesel. Der Hof umfasst 70 Kühe mit weiblicher Nachzucht und so konnten sich die Jungen und Mädchen im Alter von 3-6 Jahren ein Bild davon machen, wie d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rund 55 Kinder des Katholischen Kindergarten St. Laurentius Reiterswiesen besuchten mit ihren Erzieherinnen den Milchviehbetrieb von Familie Daniel Kiesel. Der Hof umfasst 70 Kühe mit weiblicher Nachzucht und so konnten sich die Jungen und Mädchen im Alter von 3-6 Jahren ein Bild davon machen, wie die Tiere vom Kalb bis zur Milchkuh gehalten werden.
Im Kindergarten hatten die Kinder in Büchern und Gesprächen schon viel über Kühe und ihr Leben erfahren, aber echte Tiere, wie es sie hier gibt, beeindruckten die Kinder umso mehr.
Daniel Kiesel zeigte anschaulich, welches Futter eine Kuh frisst und wie viel sie am Tag benötigt. Dazu halfen die interessierten Kinder, das vorbereitete Futter in Eimer zu füllen – sieben ganze Eimer voll frisst eine Kuh pro Tag – ganz schön viel zu tun für den Milchbauern, wie die Kinder feststellten, denn das Futter ist überwiegend selbsterzeugt.
Highlight war für die Kinder sicherlich auch das morgens geborene Kälbchen. Es lag noch im Stroh bei seiner Mutter und wurde immer wieder von ihr abgeschleckt. Die ersten Stehversuche wurden von den Zweibeinern neugierig beobachtet.
Beim Verteilen eines Heuballens am Futtertisch hatten die Kinder großen Spaß und konnten sich austoben.
Zum Abschluss wurde noch eine Kostprobe der Molkerei Zott – Joghurt und Käse – gereicht. Als Geschenk vom Bauernverband erhielt jeder noch eine Brotzeitbox.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren